Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Die Etappen:

DIE ETAPPEN:

 

Man kann jeweils bei den einzelnen Etappen über der (immer angezeigten) Marschtabelle drei verschiede links aufrufen:

„Rutómetro“ – Super! Wieder die Marschtabelle

„Perfil de la Etapa“ – Profil

„Puntos calientes“ – Bergwertungen und Co auf einen Blick

 

Ach ja – ihr solltet dafür vorher oben links auf „Castellano“ gestellt haben – auf Baskisch heißen die Links sicher noch deutlich lustiger.

 

Allgemeine Anmerkung: Lasst euch von den Profilen nicht wuschig machen. Die erste Etappe beispielsweise sieht wie ne Hochgebirgsetappe durch die Pyrenäen aus – wenn man aber feststellt, dass die „Berge“ nicht über 300 Meter hinausgehen relativiert sich das ganze etwas.

 

 

ETAPPE 1: Eibar - Sopelana, 164,8 km

www.euskalbizikleta.com/etapas.asp

 

Hügelig. Keine Ahnung wer hier profitieren kann? Besonders starke Sprinter sind ohnehin nicht am Start, mal sehen wer sich ein Herz fasst und mit seiner Attacke (fast) durchkommt.

 

 

ETAPPE 2: Sopelana – Tolosa, 181,5 km

www.euskalbizikleta.com/etapas.asp

 

SEHR HÜGELIG! Eine Bergwertung jagt die vorhergehende und heute geht es bis auf satte 547 Meter hinauf auf den Asentsio – immerhin eine Wertung der ersten Kategorie. Danach folgen noch 3 Berge der 3. Kategorie und gegen Ende hin 3 der 2. Kategorie. Der letzte baut sich nur 3,4 km vor dem Etappenziel auf. Petacchi hätte wohl keine Chance, wenn er heute hier wäre.

 

 

ETAPPE 3: Tolosa – Strio. de Oro, 135,8 km

www.euskalbizikleta.com/etapas.asp

 

Eeeeendlich ein Schlussanstieg! zwar kein allzu fürchterlicher, aber immerhin einer in zwei Stufen. Zuerst geht es auf den 638 m hohen Altube, dann nach kurzer Abfahrt weiter hinauf ins 793 m hoch gelegene Ziel. Dass es vorher schon je 2 Bergwertungen der Kategorien 2 und 3 gegeben hat muss man im Baskenland wohl nicht extra erwähnen, oder?

 

 

ETAPPE 4-1: Murgia-Zuia – Abadino, 89 km

www.euskalbizikleta.com/etapas.asp

 

Die Halbetappe vor dem Zeitfahren sieht kurz und mit ihrem einen Hügelchen unaufregend aus, aber wie wir alle wissen kann bei den spanischen Rundfahrten gerade auf diesen ersten Etappenabschnitten das Klassement noch mal umgekrempelt werden (oder es gewinnt im Zweifelsfall Etxebarria oder Voigte).

 

 

ETAPPE 5a: Elorrio – Albadino (Matiena), 13,7 km - EZF

www.euskalbizikleta.com/etapas.asp

 

Zeitfahren mit Pickel. Dieser könnte nach Schätzungen mit Hilfe des Profils etwa 100 Höhenmeter haben. Wahrscheinlich sind es aber nur 10 und die Profilesel haben mal wieder aufgeschnitten.

 

 

ETAPPE 5b: Abadino – Arrate (Eibar), 154,8 km

www.euskalbizikleta.com/etapas.asp

 

Jetzt übertreiben sie es aber. Eine Pseudo-Berkankunft mit geschätzten 2348723562853 Höhenmetern. Insgesamt wieder 7 Bergwertungen, davon die letzte (Kategorie 1) 2,3 km vor dem Ziel. Die Basken lassen es noch mal so richtig krachen.

 

 

 

 

 



Zu den Ergebnissen der letzten Jahre


Gazzetta durchsuchen:

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum