Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Bbox Bouygues Telécom - das Tour-Team 2009

von Kette rechts



Das Team...


Das Team Bbox Bouygues Telécom ist eines von fünf französischen Teams bei der diesjährigen Tour und zugleich das beliebteste ProTour-Team in Frankreich (nach meinen Erfahrungen). Frühere Sponsoren des Teams waren u.a. Systéme U, Castorama, Bonjour und Brioches La Boulangére. Die Amateur-Abteilung ist unter dem Namen Vendée U bekannt.

Der 27 Fahrer starke Kader weißt mit Arashiro, Sokolov, Trofimov und Tschopp lediglich vier Nicht-Franzosen auf, das ist abgesehen von Euskaltel ProTour-Spitze (Verhältnis einheimische Fahrer zu ausländischen Fahrern).

 

Der bisherige Saisonverlauf darf als durchaus zufriedenstellend bezeichnet werden. Siege bei Trophée des Grimpeurs, Tour du Haut Var, Etoile des Bességes (Voeckler) und Tro Bro Léon (Haddou) und Etappensiege beim Critérium, 4 Tage von Dünkirchen (Fedrigo) und Baskenland-Rundfahrt (Trofimov) belegen dies. Allerdings wurden diese Erfolge nur von einigen wenigen Fahrern eingefahren, so das der Kader in der Breite eher schwächer besetzt ist.

 

Das Aufgebot zur Tour:

 

• Thomas Voeckler

• Yukiya Arashiro

• William Bonnet

• Pierrick Fedrigo

• Said Haddou

• Laurent Lefévre

• Alexandre Pichot

• Pierre Rolland

• Yuriy Trofimov

 



Der Kapitän

Auch in diesem Jahr wird Thomas Voeckler die Mannschaft aus der Vendee bei der Tour anführen. Seit seinem Husarenritt bei der Tour 2004, wo er tagelang das Maillot Jaune trug, darf man ihn durchaus als französischen Radsport-Helden bezeichnen. Wie auch in den vergangenen Jahren geht er ohne Ambitionen in der Gesamtwertung an den Start (2005: 124. 2006: 88. 2007: 65 2008: 94). Seine Stunde könnte auf der anspruchsvollen 13. Vogesen-Etappe schlagen, welche für ihn als gebürtigen Schiltigheimer ein Heimspiel ist. Typisch für Ihn übrigens das er sich bei Flachetappen sehr oft im hinteren Teil des Pelotons aufhält, nicht selten sieht man Ihn am Ende rumgondeln.

 



Die Co-Kapitäne...

Der bergfeste Pierrick Fedrigo geht in seine 7. Tour-Teilnahme. Der Etappensieger der Tour 2006 (Montelimar-Gap) glänzte diese Jahr bereits u.a. bei der Tour du Finistére, den 4 Tagen von Dünkirchen und besonders bei der Dauphiné, wo er die 7. Etappe gewann und die Bergwertung.

 

Pierre Rolland gilt als eine der größten französischen Radsport-Hoffnungen. 2008 mit Spitzenergebnissen bei Paris-Nizza und besonders beim Critérium Dauphiné (1. Platz Bergwertung) gibt er dieses Jahr sein Tour-Debüt. Die Saison 2009 verlief für Ihn bisher eher unauffällig, sein 17. Platz bei der Dauphiné könnte aber auf einen optimalen Tour-Formaufbau hinweisen.

 





Laurent Lefevre - bergfest und erfahren...

Laurent Lefevre gilt als unauffälliger, aber erfahrener Haudegen, der seinen Kapitän mit seiner Erfahrung unterstützt. Dieses Jahr bestreitet er seine 7. Tour de France. Den letzten Schliff holte er sich bei der Dauphiné, die er als 8. in der Bergwertung abschloß.

 

Yuriy Trofimov glänzte diese Saison bereit früh beim GP Marseille, Etoile de Bességes und bei Paris-Nizza. Er gilt als guter Bergfahrer (2. Bergwertung Dauphiné und Etappensieger nach Morzine 2008) und wurde 2. bei den diesjährigen russischen Meisterschaften. Er könnte auf eine vordere Platzierung im Bergklassement schielen; Ankommen in Paris vorausgesetzt.

 



Die Helfer...



Yukiya Arashiro, einer von zwei Japanern im Peloton... Hier beim Amstel Gold Race!

Yukiya Arashiro, William Bonnet, Said Haddou und Alexandre Pichot gehen als reine Helfer in die diesjährige Tour; Arashiro, Haddou und Pichot sogar als Tour-Debütannten. Arashiro ist neben Beppu von Skil einer der beiden Japaner, die jemals an einer Tour teilnehmen. Haddou gilt als tempoharter Fahrer, der sich auf klassischem Terrain wohlfühlt (26. Paris-Roubaix, 1. Tro Bro Léon). Pichot machte diese Jahr bereits mit einem 3. Platz beim GP Colet und als 11. der Flandern-Rundfahrt auf sich aufmerksam.

 



Fazit / Prognose

Attackieren, Ausreißen, Attackieren, Ausreißen… in etwa so dürfte die Taktik der Azurblauen bei der diesjährigen Tour aussehen, die ohne irgendwelche Ambitionen im Gesamtklassment starten. Offensive Fahrweise, Präsenz zeigen in Ausreißergruppen... Traum der Bboxer wäre ein Etappensieg. Prädestiniert hierfür das Trio Voeckler, Rolland und Fedrigo. Mögliche Etappen hierfür sind z.B. die harte Vogesen-Etappe 13 Vittel-Colmar oder als Ausreißer die 10. Etappe am Nationalfeiertag. In der Team-Wertung der Tour 2008 belegte Bouygues Telecom den 13. Platz, dieser Platz wird in 2009 allerdings schwer zu erreichen sein.

 



 

für alle Fotos gilt: © www.cycling4fans.de bzw. des jeweiligen Fotografen (fotografiert von Kette rechts und ogkempf)


Gazzetta durchsuchen:

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum