Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Rabobank - das Tour-Team 2009

von Tusberg



Das Team...



Rabobank - ein Team mit hohen Zielen bei der Tour 2009!

Rabobank, das niederländische Traditionsteam, kommt dieses Jahr mit großen Hoffnungen zur Tour de France. Immerhin haben sie mit dem Giro Sieger Denis Menchov einen potentiellen Gesamtsieger in ihren Reihen. Auch Robert Gesink könnte eine gute Rolle im Kampf um eine vordere Position in der Gesamtwertung spielen.

Das Team besteht überwiegend aus Kletterspezialisten, die im Juli Frankreichs Straßen unsicher machen sollen. Diese neun Fahrer rollen am 4. Juli in Monaco von der Startrampe:

 

• Stef Clement

• Juan Antonio Flecha

• Oscar Freire

• Juan Manuel Garate

• Robert Gesink

• Denis Menchov

• Grischa Niermann

• Joost Posthuma

• Laurens ten Dam

 



Die zwei Kapitäne...

Denis Menchov dürfte als gesetzter Kapitän in Monaco am Start stehen. Nach seinem überzeugenden Giro Sieg im Mai möchte der Tour Dritte des letzten Jahres (Anmerkung: Bernhard Kohl wurde als eigentlicher Dritter disqualifiziert) auch in diesem Jahr wieder in Frankreich angreifen. Die Frage die sich hier stellt, ist, ob Menchovs Kondition so gut ist, um wirklich zwei Große Landesrundfahrten auf Top-Niveau zu fahren. Dem letzten Fahrer, dem dies gelang, war Marco Pantani im Jahr 1998.

Auf seine Zeitfahrqualitäten konnte sich der Russe und zweimalige Sieger der Vuelta in den letzten Jahren immer verlassen, genauso wie auf seine Kletterqualitäten. Wenn Menchov seine Form behalten hat, dürfte für ihn alles drin sein, vielleicht ja sogar der Sprung auf das oberste Treppchen?

 

Sollte Menchov die Kraft ausgehen hat das Team mit Robert Gesink ein weiteres Ass im Ärmel!

Der Niederländer zeigte zuletzt bei der Dauphiné Libéré, der Generalprobe zur Tour de France, gute Leistungen und beendete diese mit Platz vier im Endklassment. Außerdem wurde er im April Dritter beim Amstel Gold Race. Ein kleiner Nachteil dürfte es sein, dass es für Gesink die erste Tour ist! Dass er in seinen jungen Jahren allerdings eine dreiwöchige Rundfahrt durchstehen kann, bewies er letztes Jahr bei der Spanien Rundfahrt die er als Siebter beendete.

Wenn Menchov allerdings Siegesansprüche anmeldet muss sich Gesink wohl mit der Rolle des Edelhelfers begnügen. Ansonsten ist Gesink wahrscheinlich einer der Top Favoriten auf das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers.

 



Der Sprinter...



Oscar Freire, hier beim Amstel Gold Race 2009!

Für die Sprints bringt das Team den Gewinner des Grünes Trikots der Tour 2008 Oscar Freire mit.

Zwar verlor er wieder zwei Monate im Frühjahr, da er wieder einmal verletzt bei einem Sturz liegen blieb, dennoch hat er gute Chancen auch in diesem Jahr wieder das Trikot des besten Sprinters anzugreifen. Dass seine Form stimmt, bewies er bei der Tour de Romandie, wo er zwei Etappen gewann.

 

 



Die Helfer und Etappenjäger...

Mit Juan Manuel Garate und Laurens ten Dam bringt das Team gleich zwei Bergspezialisten mit, die im Hochgebirge wichtige Helfersdienste leisten können und auch werden - beide Fahrer werden sich voll und ganz ihren Kapitänen unterordnen.

 

Die beiden Niederländer Joost Posthuma und Stef Clement könnten Freire dabei unterstützen, das Feld zusammen zu halten und Ausreißer zurück zu holen. Beide haben allerdings auch selber Ambitionen im Zeitfahren. Während man Posthuma bei Auftaktzeitfahren in Monaco auf der Liste haben sollte, ist Clement eher jemand, dem die längeren Zeitfahren liegen.

 

Als achten und neunten Fahrer hat das Team den Spanier Juan Antonio Flecha sowie den deutschen Girscha Niermann nominiert. Beide werden in der ersten Woche genau wie Clement und Posthuma helfen, die Ausreißer zurück zu holen. In der zweiten und dritten Woche allerdings selber versuchen in eine Gruppe zu gehen und einen Etappensieg zu holen. 2003 schaffte dies Flecha ja schon einmal. Auch Niermann wäre ein Erfolg gegönnt, immerhin ist es für die bereits sechste Tour Teilnahme.



Fazit...

Wenn sich Menchov und Gesink gegenzeitig nicht in die Quere kommen, dürfte für die Rabos alles drin. Im Prinzip hat das Team für jedes Terrain etwas dabei, so dass Etappensiege fast sicher scheinen. Das Hauptziel muss allerdings eine gute Platzierung in der Gesamtwertung sein!

 



 

für alle Fotos gilt: © www.cycling4fans.de bzw. des jeweiligen Fotografen (fotografiert von tusberg und ogkempf)


Gazzetta durchsuchen:

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum