Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Skil-Shimano - das Tour-Team 2009

von Tusberg



Das Team...


Die Tour Teilnahme von Skil Shimano ist wohl für den ein oder anderen eine Überraschung. Trotzdem hat sich das Team die Wildcard für das größte Radrennen der Welt verdient. Nach der Teilnahme bei Paris Nizza, welches ebenfalls von der ASO ausgerichtet wird, soll der Tour Präsident Christian Prudhomme sich selber dafür eingesetzt haben, dass das niederländische Team eine Einladung für die Tour de France erhält.

Was das Team bei Paris-Nizza und bei zahlreichen anderen Rennen in der Saison bereits angedeutet hat, wird es auch bei der Tour fortführen, mit stetigen Attacken versuchen, die Großen Teams zu ärgern. Folgende neun Fahrer sollen dies tun:

 

• Fumiyuki Beppu

• Koen de Kort

• Simon Geschke

• Jonathan Hivert

• Thierry Hupond

• Cyril Lemoine

• Albert Timmer

• Piet Rooijakkers

• Kenny van Hummel

 



Die Fahrer im einzelnen...

Der Teamleitung selber dürfte klar sein, dass die Fahrer im Kampf um den Gesamtsieg wohl kein Wort mitreden werden. Einzig Jonathan Hivert könnte, wenn es ganz gut läuft, vielleicht die TOP 15 angreifen. Dass er mit den besten am Berg mithalten kann, bewies er bei Paris Nizza, wo er einige sehr gute Etappenplatzierungen vorweisen konnte und am Ende in der Gesamtwertung Achter wurde. Der Franzose wird aber sicherlich keinen Druck bekommen und kann die Sache ganz locker angehen, vielleicht ja sogar ein Vorteil.

 





Kenny van Hummel, der Sprinter im Team

Für die Sprints bringt das Team mit japanischen Co-Sponsor Kenny van Hummel mit, dieser befand sich im Mai dieses Jahres in der Form seines Lebens und gewann ein Rennen nach dem anderen. Zuletzt ließ er diese Top-Form aber wieder vermissen auch wenn er am Wochenende nochmal Zweiter bei den Nationalen Meisterschaften der Niederlande wurde. Ob er sich allerdings bei der Tour gegen die versammelte Weltelite der Sprinter durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.

 

Der Deutsche Simon Geschke zeigte in diesem Frühjahr für einen jungen Neoprofi sensationelle Leistungen und hat sich das Tour Ticket damit auf jedenfall verdient. Eventuell könnte er sogar das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers für ein paar Tage angreifen. Zu gönnen wäre es ihm.

 

Gerüchte gehen um, dass der Japaner Fumiyuki Beppu nur auf Druck des Co Sponsors Shimano mit ins Tour Aufgebot genommen wurde. Auch wenn es so wäre, hat auch er sich die Tour Teilnahme verdient. Zuletzt gewann er immerhin noch die Bergwertung bei der Route du Sud und wurde auf der ersten Etappe Zweiter. Sollte er die drei Wochen durch Frankreich zu Ende fahren, wäre er (ggf. zusammen mit Arashiro von Bbox) der erste japanische Fahrer, dem dies in der über 100 jährigen Geschichte der Tour gelingen würde.

 

Der Rest des Teams bestehend aus Koen de Kort, Thierry Hupond, Cyril Lemonie, Albert Timmer und Piet Rooijakkers werden das eigentliche Ziel des Teams verfolgen: Nämlich versuchen, eine Etappe zu gewinnen und das wird dem Team nur durch einen Fluchtversuch gelingen. Man kann fast darauf wetten, dass man jeden Tag ein Skil Trikot in der Gruppe des Tages sehen wird und wer weiß - vielleicht schafft das Team ja sogar bei einer Etappe den Sprung auf das Podest.

 





Albert Timmer



Piet Rooijakkers




Fazit

Die Unbekümmertheit des Teams könnte zum einen ein Vorteil, zum anderen aber auch zum Nachteil werden. Für alle neun Fahrer ist es die erste Tour. Die Gefahr ist also groß, dass sie bereits in der ersten Woche zu viel Pulver verschießen. Trotzdem muss das eindeutige Ziel ein Etappensieg sein und das wird das Team mit allen Möglichkeiten versuchen zu erzwingen.

 



 

für alle Fotos gilt: © www.cycling4fans.de bzw. des jeweiligen Fotografen (fotografiert von Maniroller und tusberg)


Gazzetta durchsuchen:

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum