Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

2004 - 28. Internationale Niedersachsen - Rundfahrt



Internationale Niedersachsen - Rundfahrt



21.-25. April 2004

Startort: Wolfsburg

Zielort: Leer

 

Gesamtlänge: 898,5 km

Etappen: 5

Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 40,30 km/h

 

Anmerkungen:

 

Diese Tour stand im Zeichen von zwei Fahrern: Danilo Hondo und Bert Roesems! Hondo gelang das Kunststück, 4 von 5 Etappen im Sprintfinish für sich zu entscheiden. Wenig überraschend, dass er dann auch das Sprinttrikot gewann.

Den noch fehlenden Etappensieg holte sich Bert Roesems. Bei schlechten Wetterbedingungen (Regen und Kälte) gelang im auf der anspruchsvollen Etappe von Göttingen nach Einbeck über den Harz (knackige Anstiege in St. Andreasberg und Torfhaus) eine Solofahrt, auf der er die Konkurrenz mit über 2 Minuten Vorsprung distanzierte.

 



Endklassement



Gesamt-Einzelwertung

Platz<b>Fahrer</b><b>Nation</b><b>Team</b><b>Zeit</b>
1.Bert RoesemsBelgienRelax-Bodysol22:17:41 Std.
2.Stefan KupfernagelDeutschlandTeam Lamonta+ 2:24 Min.
3.Stephan SchreckDeutschlandTeam T-Mobile+ 2:27 Min.
4.Corey SweetAustralienComnet Senges+ 3:09 Min.
5.Jan BovenNiederlande + 4:00 Min.
6.Danilo HondoDeutschlandGerolsteiner+ 8:02 Min.
7.David KoppDeutschlandLamonta+ 8:35 Min.
8.Thomas ZieglerDeutschlandGerolsteiner+ 8:37 Min.
9.Luke RobertsAustralien + 8:41 Min.
10.Björn GlasnerDeutschland + 8:42 Min.


Er legte mit seiner Solofahrt auf der anspruchsvollen Etappe durch den Harz den Grundstein für seinen Gesamtsieg: Bert Roesems vom Team Relax-Bodysol (hier fotografiert bei "Driedaagse van de Panne 2005") ©cyclingimages


Gesamtzweiter: Stefan Kupfernagel
©velo-photos
Gesamtdritter: Stephan Schreck ©velo-photos


Gelbes Trikot: Bert Roesems (Relax-Bodysol)
Bergtrikot: Corey Sweet (Comnet-Senges)
Sprinttrikot: Danilo Hondo (Gerolsteiner)
U23 Wertung: Linus Gerdemann (Winfix-Arnolds S.)
Teamwertung: Relax-Bodysol


2004 der überragende Sprinter und insgesamt vier Mal erfolgreich: Danilo Hondo ©velo-photos
Der Kletterkönig 2004 und Gesamt-Vierter: Corey Sweet ©velo-photos


 



Die Etappen

 

1. Etappe (21. April)

Wolfsburg - Duderstadt, 186,8 km

1. Danilo Hondo (Deutschland) / Gerolsteiner - 04:54:02 Std.

2. Simone Cadamuro (Italien)

3. Sebastian Siedler (Deutschland)

4. Dennis Kraft (Deutschland)

5. René Haselbacher (Österreich) / Gerolsteiner

 



Hondo, der 2. Streich ©velo-photos

 

2. Etappe (22. April)

Duderstadt - Göttingen, 161,3 km

1. Danilo Hondo (Deutschland) / Gerolsteiner - 03:53:42 Std.

2. Dennis Kraft (Deutschland)

3. David Kopp (Deutschland) / Team Lamonta

4. Simone Cadamuro (Italien)

5. Steven de Jongh (Niederlande) / Rabobank



 

3. Etappe (23. April)

Göttingen - Einbeck, 180,1 km

1. Bert Roesems (Belgien) / Relax-Bodysol - 04:38:44 Std.

2. Stefan Kupfernagel (Deutschland) / Team Lamonta + 2:21 Min.

3. Stephan Schreck (Deutschland) / T-Mobile + 2:21 Min.

4. Thomoas Ziegler (Deutschland) / Gerolsteiner + 2:24 Min.

5. Corey Sweet (Australien) / Comnet Senges + 2:56 Min.

 

Er zeigte im Harz großen Kampfgeist und distanzierte die Konkurrenz: Bert Roesems
(hier bei der Ster Electro Toer 05)
©Mani Wollner


4. Etappe (24. April)

Einbeck - Melle, 182 km

1. Danilo Hondo (Deutschland) / Gerolsteiner - 04:40:06 Std.

2. Björn Glasner (Deutschland)

3. Simone Cadamuro (Italien)

4. René Haselbacher (Österreich) / Gerolsteiner

5. Dennis Kraft (Deutschland)

 



5. Etappe (25. April)

Melle - Leer, 188,3 km

1. Danilo Hondo (Deutschland) / Gerolsteiner - 04:11:20 Std.

2. David Kopp (Deutschland) / Team Lamonta

3. Hans Dekkers (Niederlande)

4. Stephan Schreck (Deutschland) / T-Mobile

5. Eric Baumann (Deutschland) / T-Mobile


Gazzetta durchsuchen:
 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum