Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

doping-news, aktuelle Nachrichten


 

aktuelle Nachrichten rund um Doping

C4F-dopingnews-Archiv: Auf C4F-erwähnte Nachrichten/Meldungen ab 2004 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen lassen sich über die Suchfunktion (rechts oben) per Stichworte finden

 



April 2010

Dr. Juan Manuel Rodríguez Bastida, ehemaliger Arzt des Teams Xacobeo beschuldigt Teammanger Alvaro Pino (ehemals Sportlicher Leiter von Kelme, Phonak Cycling Team, Karpin-Galicia) teaminternes Doping zu fördern. Er selbst sei ohne Angabe von Gründen ersetzt worden durch Alberto Beltrán, einen Dopingarzt, gegen den in Italien ermittelt wurde. 30.4.2010:

as.com: "Pino sólo concibe el ciclismo con dopaje"

el pais: "Me apartaron por no permitir el dopaje"

 

 

Der mexikanische Fußballtorwart Omar Ortiz wurde zum zweiten Mal positiv getestet. 30.4.2010:

Reuters: International Football - Ortiz fails second drug test

 

 

Doha wird ein für die Golfregion zuständiges WADA-akkredidiertes Dopinganalyselabor erhalten. 30.4.2010:

gulfnews: Anti-doping body keen to increase presence in Gulf

 

 

Die österreichische WADA eröffnet Dopingverfahren gegen 14 Personen, die von der SOKO Doping in Zusammenhang mit der Firma Humanplasma zwischen 2003 und 2006 gebracht wurden. 30.4.2010:

oe24: Graf und Totschnig im Doping-Zwielicht

 

 

In dem 2008 in Sanremo eröffneten Doping-Prozess gegen 9 Apotheker forderte jetzt die Staatsanwaltschaft mehrjährige Haftstrafen. 4 italienische Apotheken hatten französische Radsportler und Bodybuilder mit Dopingprodukten versorgt. 29.4.2010:

riviera24: Traffico di sostanze dopanti tra l'Italia e la Francia: tutti assolti i 9 farmacisti di Ventimiglia

 

 

Die Generalversammlung der International World Games Association (IWGA) hat den Dachverband der Bodybuilder (IFBB) von der Teilnahme an den Wettkämpfen ausgeschlossen. Grund ist dessen Dopingpraxis. 28.4.2010:

Wiener Z.: Kein Bedarf an Dopingmuskeln

 

 

Michael Ashenden, Blutdopingexperte und Mitarbeiter am Biologischen Pass der UCI, sieht in den Blutprofilen ein wirksames Mittel modernem Dopen näher zu kommen. Doch es bleiben einige Unklarheiten, so dass das Dopen der Sportler nicht immer sicher nachgewiesen werden kann. Unerkantes Doping ist somit auch nach Einführung des Passes möglich. 29.4.2010:

velocitynation: The Bio Passport: 5 Questions for Michael Ashenden

 

 

Alejandro Valverdes Einspruch vor dem Schweizer Bundesgericht gegen seine Sperre in Italien wurde abgelehrt, da zu früh gestellt, das CAS-Verfahren sei noch nicht abgeschlossen.

Sichergestellte Unterlagen (Operación Grial) bei dem Arzt Walter Virú können eventuell beweisen, dass Valverde während seiner Zeit bei Kelme, 2001 bis 2004 gedopt wurde/hatte. 26./28.4.2010:

velonation: Valverde possibly linked to Operación Grail doping investigation

publico: La 'operación Grial' remata a Valverde

cn: Swiss court dismisses Valverde appeal

 

 

Thomas Frei, Team BMC, gab zu Epo mittels Mikrodosen konsumiert zu haben. 26./27.4.2010:

BMC Racing Team: Statement Regarding Thomas Frei

Basler Z.: Gedopter Thomas Frei erklärt, wie er die Kontrolleure jeweils täuschte

 

 

Mark French, australischer Radsportler, erhält nach einem Gerichtsurteil $162,000 Schadensersatz von Zeitungen, die ihn voreilig als Dopingsünder bezeichnet hatten. 27.4.2010:

espn: French awarded $162,000 in damages

 

 

Mikrowellenunterstützende Analysen könnten Urinkontrollen schneller und sicherer machen. Italienische Forscher haben damit gute Erfolge erzielt. 26.4.2010:

seperationsnow: Microwaves accelerate anti-doping analyses

 

 

Im Fußball gibt es mitlerweile Trainingskontrollen, allerdings weniger konsequent als in anderen Sportarten üblich. Es gibt keine Blutkontrollen, die Kontrollen werden nur an den Trainingstätten, nie während der trainingsfreien Zeit durchgeführt und es werden keine Blutprofile angelegt. Bestätigt wird in diesem Beitrag, dass Doping im Fußball durchaus eine Leistungsteigerung bewirkt. 25.4.2010:

dradio: Keine Dopingkontrollen daheim bei Fußball-Profis

 

 

Prof. Gerhard Treutlein kündigte seine Mitarbeit im wissenschaftlichen Beirat des Forschungsprojektes 'Doping in Deutschland', Auftraggeber DOSB und BISp, auf, da er eine unabhängige Aufklärungsarbeit durch die Auftragnehmer bezweifelt. 22./25.4.2010:

dradio: Interview Hansjörg Kofink / Dopingkronzeuge - Kritik an ministiriellen Vorgaben

dradio: Streit um das Forschungsprojekt "Doping in Deutschland"

dradio: "Organisierte Unverantwortlichkeit"

 

 

Vier Jahre nach Beginn der Ermittlungen (Operazione Athena) wird in Bergamo ein Prozess mit 29 Angeklagten eingeleitet, darunter Luca Paolini, Eddy Mazzoleni und dessen Frau Elisa Basso. Hintergrund sind Ermittlungen um Dopinghandel und Anwendung. 24.4.2010:

ecodibergamo: Doping, chiesti 29 rinvii a giudizio/Eddy Mazzoleni rischia il processo

cn: Paolini, Mazzoleni and Elisa Basso face trial in Bergamo

 

 

Auch Schlittenhunde müssen sich Dopingkontrollen unterziehen und diese müssen korrekt durchgeführt werden. 24.4.2010:

südkurier: „Im Fall Hafner war einiges unter der Gürtellinie“

 

 

Der österr. Ex-Rudertrainer Martin Keßler sieht sich staatsanwaltlichen Ermittlungen gegenüber. Er hatte einräumen müssen mit einigen seiner Ruderern bei Humanplasma zur Blutabnahme gewesen zu sein, eine Refundierung hätte aber nie stattgefunden. 23.4.2010:

vol.at: Dem Ex- Ruder- Nationaltrainer droht ein Verfahren wegen falscher Zeugenaussage.

 

 

Der österreichische Radprofi Christof K. ist der erste Sportler, der aufgrund des novellierten österr. Antidopinggesetzes angeklagt wird. Ihm wird das Inverkehrbringen von Dopingmitteln vorgeworfen. Der Prozess gegen einen Apotheker, der K. mit den Mitteln beliefert haben soll, hat bereits in Wien begonnen. 22.4.2010:

kurier.at: Doping: Österreichische Premiere

kl. Zeitung: Prozess gegen Apotheker, der Radprofi mit EPO versorgt haben soll

 

 

400-Meter-Olympiasieger und Weltmeister LaShawn Merritt wurde im Oktober, Dezember und Januar positiv auf das Anabolikum DHEA getestet. Es sei in einem pernisverlängernden Mittel gewesen, das hätte er aber nicht gewusst. 22.4.2010:

zdf: Olympiasieger Merrit positiv getestet

AFP: Dopage: le champion olympique du 400m positif à la DHEA et provisoirement suspendu

 

 

Die niederländische Antidopingbehörde hat aus Österreich Ermittlungs-Dossiers über drei Sportler erhalten, die in der Causa Humanplasma aufgefallen sind. Radsportler Michael Rasmussen gab in diesem Zusammanhang zu vernommen worden zu sein und eine DNA-Probe sowie Fingerabdrücke abgegeben zu haben. 20./21.4.2010:

velonation: Rasmussen confirms DNA was taken, is calm about the Humanplasma investigation

sid: Niederländische Sportler unter Verdacht

nos.nl: Rol Nederlanders in 'Weense zaak'

 

 

Ex-Radprofi Christian Pfannberger, der bereits lebenslang gesperrt ist, ist der erste, der sich einem NADA-Verfahren in Sachen Humanplasma gegenüber sieht. 20.4.2010:

NADA: Dopingverfahren Christian Pfannberger (Radsport)

Kl. Z.: Verfahren gegen bereits gesperrten Pfannberger

 

 

Die österreichische NADA wird gegen alle aus der Akte der SOKO Doping (Affaire Humanplasma) bekannten Sportler Verfahren einleiten. Die Namen werden nach und nach bekannt gegeben. 19.4.2010:

NADA: Die NADA Austria eröffnet Verfahren in der Causa „Humanplasma“

APA: NADA leitet in Causa Humanplasma Verfahren ein

 

 

Die chinesische Sprinterin Wang Jing wurde wegen Testosteron-Dopings für 4 Jahre (Erstvergehen), ihr Trainer lebenslang gesperrt. 15.4.2010:

cctv.com: Chinese sprinter suspended four years for doping

 

 

Radfahrer Mark French (Australien), 2004 zu einer Zweijahressperre verurteilt aber vom CAS freigesprochen, verklagte zwei Zeitungen, die ihn seiner Meinung nach in der damaligen Zeit zu Unrecht schwer diffamiert hätten. French behauptet nicht gedopt und keine anderen Fahrer beschuldigt zu haben. 14.4.2010:

smh.com: Olympic cyclist sues HWT for defamation

 

 

Tennisspieler Wayne Odesnik wurde im Januar 2010 vom Zoll mit Wachstumshormonen erwischt. Nun sieht er sich einer Anklage gegenüber. Details der Anklageschrift wurden bekannt. 14.5.2010:

espn: Documents detail Odesnik HGH case

 

 

Die Hoffnungen auf einen baldigen Urin-Test für Wachstumshormone mit längerem Nachweisfenster als der gegenwärtig angewandte Bluttest, müssen wohl begraben werden. Zwei Forschungsvorhaben blieben ohne validierbare Ergebnisse. 13.4.2010:

washington post: Future of HGH testing is thrown into doubt

 

 

Das bis dato WADA-akkredidierte Dopinganalyse-Labor in Bogota (Kolumbien) wurde vorläufig für sechs Monate von der WADA supendiert, da dessen ISO-Zertifizierung nicht den geforderten Standards entspricht. 13.4.2010:

WADA: WADA Suspends Bogota’s Laboratory accreditation from Anti-Doping Analyses

ORF: Keine WADA-Akkreditierung für Labor in Bogota

 

 

In Frankreich wurde die Zusammenarbeit zwischen der AFLD und anderen Behörden und der Polizei in Sachen Doping verstärkt. Die Polizei muss nun über Erkenntnisse informiert werden. Zudem bat Frankreich bei der WADA um eine Änderung des Weltantidopingcodes dahingehend, dass es den nationalen NADAs im Vorfeld von Sportereignissen ermöglicht wird, Trainingskontrollen bei allen Sportlern zusätzlich zu den der Verbände durchführen zu können. 9.4.2010:

l'Humanité: Pierre Bordry : comment le dopage passe les mailles du filet

 

 

Untersuchungen um die 'kleine' Dopingaffaire' während der Tour de l'Avenir im September 2009 ergaben fein austarierte Dopingmixturen und -anwendungen, die verhinderten, dass die Fahrer positive Kontrollen ablieferten. Damals fiel das ukrainische U23-Team dem Zoll durch den Besitz von Dopingmitteln auf. Solche Dopingsysteme sind nur möglich durch ein entsprechend kenntnisreiches Umfeld. 8./9.4.2010:

cn: French investigation reveals doping "protocols"

reuter: l'AFLD dit se battre contre de puissants réseaux

le Monde: Dopage : des "protocoles" pour éviter les contrôles positifs

 

 

In Portugal wurde der Prozess gegen den Sportdirektor des potugisischen Teams Manuel Zeferino and Arzt Mark Maynard eröffnet. Die Ermittlungen hatten ein umfangreiches Dopingssystem in und um das Team ergeben. Ein umfangreiches Dopingmittelarsenal wieder sichergestellt. Maynard verwies nun die Hauptverantwortung auf Arzt Jesús Losa. 7./9.4.2010:

el pais: Un médico acusa a otro de dopaje

jornalciclismo: Largas centenas de comprimidos apreendidos no caso LA-MSS

Übersetzung ins Englische

 

 

Der siebenfache Dänische Triathlon-Meister Bjarne Møller gestand EPO-Doping. 7.4.2010:

tri-mag.de: Dopingfall in Dänemark: Møller gibt EPO-Missbrauch zu

 

 

Die Kontroverse um Claudia Pechsteins Blutwerte geht weiter. So stößt das zur Entlastung der Sportlerin spektakulär vorgetragene Gutachten der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie unter Hämatologen auf methodisch und ethisch begründeten Widerspruch. Zudem werden Untersuchungen genannt, wonach Wachstumshormone und der insulinähnliche Wachstumsfaktor IGF 1 das Blutbild und die Blutbildung beeinflussen. 6./7./13.4.2010:

Stuttg.Z.: Streit zwischen Ärzten entfacht

FAZ: „Das hat mit Wissenschaft wenig zu tun“

FR: Die vernachlässigte Spur

 

 

In Mariana Mantovana, Mantua Lombardei wurde ein Dopingnetzwerk ausgehoben. Es gibt Verbindungen zum Team Lampre. Die Spuren sollen bis nach Wien zu Humanplasma führen. Es wurden auch die Wohnungen von A. Petacchi und L. Bernucci, beide Team Lampre, durchsucht. Weitere bekannte Fahrer scheinen involviert. Alessandro Ballan und Mauro Santambrogio werden vorläufig von ihrem aktuellen Team nicht mehr für Rennen eingesetzt. Dieses stieß allerdings bei der italienischen Vereinigung der Profiradsportler auf heftige Kritik, so würde dem Image des Radsports geschadet - eine Meinung die viele nicht teilen. Genannt wird diese Aktion Operzione "Via col Doping". 4./6./7./9./11./12.4.2010:

velonation: ACCPI criticizes BMC Racing over Ballan and Santambrogio

dradio: Die italienische "Operacion Puerto"

BMC: BMC Racing Team: Statement Regarding Italian Investigation

dpa: Doping-Ermittlungen gegen Lampre

dpa: Doping-Ermittlungen gegen 35 Personen in Italien

gazzetta dello sport: Scandalo a Mantova, Ci sono 54 indagati

cn: New doping investigation in Italy revealed

cn: Lampre denies links to coach at centre of Mantova doping investigation

gazzetta dello sport: Perquisizioni in Toscana

Finanza anche a casa Petacchi

sportpro: LA FINANZA A CASA DI BERNUCCI E PETACCHI

 

 

Stefan Schumacher zog seinen Einspruch vor dem CAS gegen die IOC-Entscheidung, wonach er bei den Oplympischen Spielen in Peking gedopt gewesen sei, zurück. 6.4.2010:

CAS: STEFAN SCHUMACHER withdraws his appeal against the International Olympic Committee

 

 

Die Sperre von David Kopp wegen Kokain-Missbrauchs wurde auf Einspruch der WADA hin vom flämischen Radsportverband für Rennen in Belgien auf zwei Jahre erhöht. Nun steht eine Entscheidung der UCI für internationale Rennen an. 5.4.2010:

RSN: Kopp droht erneute Sperre

 

 



März 2010

Manuel Beltran muss nach einer Entscheidung des Gerichts des italienischen Radsportverbandes an sein Team Liquigas 100 000 € Entschädigung zahlen. Beltran war 2008 Anfang der Tour de France positiv auf EPO getestet worden. 30.3.2010:

dpa: Gedopter Beltran muss Team Schadenersatz zahlen

 

 

Am Universitätsklinikum Dresden ist man dabei einen Testosterontest zu entwickeln, der Missbrauch über längere Zeit nachweisen kann. Geeignet wird er sein für den Dopingnachweis in Freizeit- und Amateurbereichen, in denen nicht mit Mikrodosen des Hormons gearbeitet wird. 29.3.2010:

dpa: Forscher entwickeln Nachweis für Testosteron-Doping

cjsportsmed: Pilot Study of Serum Inhibin B as a Potential Marker of Testosterone Doping in Weight Lifting Men

 

 

Möglicherweise wird bald ein zusätzlicher Test mittels Biomarkern auf Wachstumshormone neben dem bekannten Strasburger-Verfahren von der WADA anerkannt werden. 28.3.2010:

NYT: New Tool Could Help in Testing for H.G.H.

interscience: The use of growth hormone (GH)-dependent markers in the detection of GH abuse in sport: Physiological intra-individual variation of IGF-I, type 3 pro-collagen (P-III-P) and the GH-2000 detection score

 

 

In Trento, Italien wird es im Juni zu einem Dopingprozess kommen, in dem 8 Personen aus dem Mountainbikebereich angklagt sind, u.a. Annabella Stropparo, ehemalige Landesmeisterin, ein Arzt, Apotheker und ein Funktionär. Die Polizeiaktion dazu lief unter dem Namen Panoramix. 26.3.2010:

il giornale di vicenza: Doping nel mondo mountain bike Stropparo è stata rinviata a giudizio

 

 

Wayne Odesnik, US-amerikanischer Tennisspieler, wurde von einem australischen Gericht zu einer Geldstrafe wegen illegaler Einfuhr von Wachstumshormonen verurteilt. 26.3.2010:

AP: Odesnik fined for importing HGH

 

 

Jef d'Hont, ehemals Pfleger u.a. bei Team Telekom, muss an Walter Godefroot 7500 € zahlen, da er Dopingvorwürfe erhoben hatte, die er nicht ausreichend belegen kann. Eddy Vandenhecke, für die Finanzen des Teams verantwortlich gewesen, erhält 2500 €. 26.3.2010:

standaard: D'Hont moet Godefroot 7.500 euro betalen

 

 

Reicht das Eingeständnis, dass man sich Blut abnehmen ließ ohne Nachweis der Wiederzuführung, aus für die Annahme eines Dopingverstoßes und damit für die Einleitung eines Dopingverfahrens? Leichtathletin Steffi Graf sieht sich u.a. entsprechenden Fragen gegenüber, WADA -Experten prüften den österreichischen Fall. 25.3.2010:

die presse.at: Doping: „Wann ist ein Versuch ein Versuch?“

tt.com: Spätfolgen einer Blutabnahme

 

 

Ein Wochenende lang werden die Sponsorengruppe Sportstandort Deutschland S20 unterstützt von DOSB, BMI und NADA in Fußballstadien für einen Sport ohne Doping werden, unterstützt mit Anzeigen in Printmedien. Dies ist Teil einer länger angelegten Unterstützung. 24.3.2010:

NADA: SPONSOREN EINIG IM KAMPF GEGEN DOPING

dpa: Sport-Sponsoren starten Kampagne gegen Doping

 

 

Die Stiftung Antidoping Schweiz legt vor dem CAS Berufung ein gegen den Entscheid der Disziplinarkammer von Swiss Olympic, wonach das Doping-Verfahren gegen Jan Ullrich beendet ist. Der Einspruch wird von der UCI unterstützt. 24.3.2010:

NZZ: Antidoping Schweiz und UCI hartnäckig

 

 

Der IAAF tut sich schwer mit der Aberkennung von Doping-Rekorden. Nach Gesine Tettenborns Wunsch nicht mehr genannt zu werden, besteht der Rekord trotzdem weiter. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Auch im DLV kommt die Diskussion nicht voran. 21.3.2010:

dradio: Leichtathletik-Weltverband drückt sich vor Löschung von Dopingrekorden

 

 

Das Wachstumshormon-Releasing-Peptid GHRP-2, noch nicht als Medikament zugelassen, wurde in einem Nahrungsergänzungsmittel entdeckt. Das Mittel stimuliert die körpereigene Produktion von Wachstumshormonen und IGD-1. 20.3.2010:

Focus: Dopingmittel auf dem freien Markt

 

 

Ein schwedischer Curlingspieler wurde bei den Paralympics des Dopings mit einem blutdrucksenkenden Mittels überführt und sofort für 2 Jahre gesperrt. Der Sportler bestreitet wissentliches Doping. 20.3.2010:

ard: Erster Dopingfall der Paralympics

 

 

Der ehemalige österreichische Ruder- Nati­onaltrainers Martin Keßler wird vorerst nicht Geschäftsführer der Sportservice- GmbH am Olympiastützpunkt Dornbirn sein. Zu tief sitzen die Zweifel an dessen Einbindung in die Blutdoping-Affaire um Humanplasma. Keßler hatte behauptet, Sportlern Blut entnommen, aber nie wieder zugeführt zu haben. Die Vorwürfe wurden mittlerweile durch Ruderer Juliusz Madecki konkretisiert. 18./19./23.3.2010:

nachrichten.at: Ruder-Szene: Klagenflut im Verbandsstreit

nachrichten.at: Ruderverband: Weiter hohe Wogen

Kleine Zeitung: Kessler vorläufig nicht Leiter des Sportservice

vol.at: Blut- Experiment holt Keßler ein

 

 

19 Personen, überwiegend aktive und ehemalige Radsportler, werden im belgischen Courtrai wegen Verstoßes gegen das Antidoping-Gesetz angeklagt, auch eine Krankenschwester ist dabei, die EPO besorgt haben soll. Die Anklagen gehen zurück auf ein Dossier des Abgeordneten Jean-Marie Dedecker des Jahres 2006. 18.3.2010:

belga: 'Pot belge': Capelle et consorts en correctionnelle

belga/ybu: Capelle en co voor rechtbank wegens dopinginbreuken

 

 

Die polnische Langläuferin Kornelia Marek wurde während der Olympischen Spiele in Vancouver positiv auf EPO getestet. 16.3.2010:

sid: Langläuferin Marek des EPO-Dopings überführt

 

 

Das CAS bestätgte die vom CONI ausgesprochene Zweijahressperre von Alejandro Valverde für Italien. Die UCI prüft nun die Möglichkeit einer internationalen Sperre, 16.3.2010:

CAS: PRESS RELEASE

CAS: SENTENCE ARBITRALE

UCI: CAS decision on Valverde appeal: UCI position

 

 

Claudia Pechstein hat eine vererbte Kugelzellenanomalie, darauf sollen ihre Blutwerte zurückzuführen sein, für die sie gesperrt worden ist. So ein neues Gutachten. Sie sei frei zusprechen. Nein, sagen andere, damit ließe sich nicht nachweisen, dass kein Doping vorliege, so sagen andere. Die Auseinandersetzung geht weiter. 15./17.3.2010:

detektor.fm: “Ein Schuss in den Ofen” - der Fall Pechstein

SZ: Vom Vater geerbt?

FAZ: Eine Blutmacke

stern: Sörgel: "Unschuld nicht bewiesen"

FAZ: Franke: „Weiß ihr Knochenmark, wann Wettkämpfe sind?“

jw: Die Pressekonferenz und Unterlagen

 

 

Spitzenathleten in der Leichtathletik dopen um so häufiger, je dichter die Leistungen beieinander liegen. Daraus läßt sich schließen, dass Doping kein isoliertes Problem weniger ist, sondern den Sport flächendecckend erfasst hat - zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie. 12.3.2010:

idw: Leichtathleten dopen umso mehr, je dichter die Spitze beieinander liegt

 

 

Eine Studie an der Universität Mainz von Klaus Liebe zeigt, dass in Deutschland die Rate der Schüler und Studenten, die schon einmal nach entsprechenden Medikamente eingenommen haben, niedriger als in den USA ist. Allerdings würden 80% bei völliger Unbedenklichkeit danach greifen. Biss dahin scheint es aber noch ein weiter Weg zu sein. 12.3.2010:

die Zeit: "Da macht unser Gehirn nicht mit"

 

 

Dopingkontrollen im Behindertensport lassen den Schluss zu, dass auch unter Behinderten nach verbotenen Mitteln gelangt wird. Eine Studie spricht in diesem Zusammenhang aber von der Wahrscheinlichkeit mangelnden Wissens. 11.3.2010:

Paralympics II: Von älteren Herren und harntreibenden Mitteln

Doping im Behindertensport – Fiktion oder Faktum?

 

 

Claudia Pechstein gibt nicht auf, nun soll erneut eine seltene Sphärozytose vorliegen. Doch alte offene Fragen sind längst nicht beantwortet und das Auftauchen neuer Fälle mit seltenen Blutwerten erleichtet deren Beantwortung nicht unbedingt. 11.3.2010:

SZ: Auf skeptischer Distanz

SZ: Das Geheimnis des Blutes

 

 

In der Doping-Affaire 'Oil for Drug' kommt es nun nach jahrelangen Ermittlungen zu einem Prozess, 28 Personen, darunter Mediziner und Apotheker sind angeklagt. Der italienische Radsportverband, selbst indirekt beschuldigt, klagt als Nebenkläger auf 3 Millionen Euro Schadensersatz. 6.3.2010:

repubblica: Oil for drug, la federciclismo

chiede 3 milioni di euro

mehr Infos zur Affaire 'Oil for Drug' >>> hier

 

 

Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses, kritisiert die Behandlung des Ant-Doping-Berichtes 2008, u. a. die Verlegung der Aussprache auf nach den Olympischen Spielen. Zudem sieht sie befremdliches Einflussnehmen des DOSB auf den Bericht wie auf die Aussprachen. 6.3.2010:

dradio: Interview Dagmar Feitag - Verkommt der Sportausschuß zur Alibiinstitution?

 

 

Der Sportausschuss des Deutschen Bundestages behandelte den Anti-Doping-Bericht 2008, in dem die Antidoping-Maßnahmen der Sportverbände bewertet wurden. 19 Verbände genügten den Anforderungen nicht und müssen z.T. hohe Geldsummen zurück zahlen. Befremdlich ist die späte Vorstellung des Berichtes, der immer noch nicht veröffentlicht ist sowie das Nichtahnden einiger Verstöße. 3./6.3.2010:

dradio: Undurchsichtiges Verfahren: BMI und der Antidopingbericht 2008

spiegel: Doping zum Après-Ski

FAZ: Sanktionen gegen Sportverbände

bundestag: Antidopingbericht 2008:Knapp zwei Drittel der Verbände müssen Teile der Zuwendungen rückerstatten

jw: Der sportpolitische Komplex oder: Dopingmängel bei den Goldverbänden BSD und DESG

 

 

UCI und AFLD arbeiten weiterhin nicht zusammen. Die UCI zeigte kein großes Interesse daran, Informationen, die der AFLD vorliegen, für das Rennen Paris-Nizza zu nutzen. Die AFLD wird daher nichts an die UCI weitergeben, sondern nur mit den franz. Behörden zusammen arbeiten. 5.3.2010:

AFLD: Paris-Nice 2010

 

 

Das BKA führte 21 Hausdurchsuchungen durch, die in Zusammenhang mit dem Dopingfall Claudia Pechstein stehen. 5./6.3.2010:

SZ: Präsident: ''Rufmord''

FAZ: Auffällige Blutwerte bei Kraus und Hartmann

SZ: ''Rausgekramte Blutwerte''

BKA: Die Staatsanwaltschaft München I und das Bundeskriminalamt teilen mit: Durchsuchungen wegen Dopingverdachts im Eisschnelllaufbereich

DESG: DESG setzt Kurs der Aufklärung fort

 

 

Martin Kessler leugnet Blutdoping bei Humanplasma organisiert zu haben. Sie hätten lediglich Blut abgenommen, es nicht wieder zurückgeführt, das sei kein Doping. 3.3.2010:

klZ: Kessler gibt Blutabnahmen seiner Sportler zu

 

 

Die Firma Humanplasma, Wien, wehrt sich gegen Anschuldigungen nicht kooperativ in der Aufarbeitung der Blutdoping-Affaire zu sein und weist Aussagen zurück, wonach auch deutsche Sportler in Wien zum Blutaustausch gewesen sein sollen. Niederländische Sportler werden in dem offenen Brief nicht erwähnt. Die Anmerkungen beziehen sich auf die Zeit 2003 bis 2006. Während dieser Zeit sollen allein Walter Mayer, Martin Kessler und Stefan Matschiner Blutabnahmen für ca. 30 Sportler organisiert haben. 2.3.2010:

ots: HUMANPLASMA - Offener Brief an ÖOC-Präsident Dr. Karl Stoss

kurier.at: Humanplasma wehrt sich gegen ÖOC-Chef

 

 

Der österreichisiche Leichtathletikverband verschärfte seine Anti-Doping-Bestimmungen. Ab einer Sperre von 6 Monaten werden Athelten nicht mehr in den ÖLV-Kader aufgenommen, erhalten keine Förderungen mehr und werden nicht mehr für internationale Veranstaltungen nominiert. 1.3.2010:

ÖLV: Verschärfte Anti-Doping Regeln im ÖLV

 

 

Anne Gripper, Leiterin der UCI-Antidopingabteilung, verlässt die UCI. Nachfolgerin ist Francesca Rossi. 1./3.3.2010:

UCI: Anne Gripper leaves the UCI

bikeradar: Anti-doping chief Gripper leaves UCI

 


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum