Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Selberschreibfestival 2007



Wino: "Pure Heuchelei unserer Politiker!"

 

Natürlich muss auf die jüngsten Dopinggeständnisse eingegangen und die Dopingsystematik und -problematik der vergangenen Jahre aufgearbeitet werden, weil es in diesem Stile natürlich nicht ewig weiter gehen kann. Allerdings ist es eine Frechheit, wenn sich Politiker dazu äußern, die selbst mindestens genausoviel, wenn nicht mehr Dreck am Stecken haben als die Radsportler, die in ein System geraten sind, bei dem es wohl schwer war, nicht zu dopen. Zu allem Überfluss fordern Sie dann noch die Streichung staatlicher Zuschüsse.

 

Klar muss man auf die Verbände, Teams und Fahrer einen gewissen Druck ausüben, um auch die Eingeschworenen, die nichts vom Doping wissen wollen, aufzuwecken. Aber wenn dann Leute, die vor einigen Jahren noch Doping quasi vom Staat aus gefordert und erlaubt haben, weil ohne angeblich keine Erfolge zu erzielen sind, nun allein den Radsport an den Pranger stellen und dort Kürzungen vornehmen wollen, dann sollten diejenigen erst einmal bei Ihrer Geldschmiererei anfangen und Ihre Vergangenheit aufräumen, anstatt höhere Diäten für Bundestagsabgeordnete zu fordern. Das Geld könnte nämlich besser in der Nachwuchsförderung und der Bekämpfung des Dopings eingesetzt werden.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Gleichbehandlung aller Sportarten (einschließlich Fußball) um auch die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Denn wenn man nur das Image des Radsports beschädigt und andere Sportarten, die, was Doping betrifft, keinen Deut besser sind, außen vor lässt, dann ist es kein Wunder, wenn die Sponsoren dem Radsport den Rücken kehren und sich anderweitig präsentieren.

 

Ich hoffe, dass sich trotz allem der Radsport schnellstmöglich erholt und in Zukunft jungen Nachwuchstalenten eine erfolgreiche, aber dopingfreie Karriere ermöglicht werden kann.


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum