Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

doping-news, aktuelle Nachrichten


 

aktuelle Nachrichten rund um Doping



OKTOBER 2005

Australien verschärft seine Dopingkontrollen in 2006, 29.10.2005:

AOC: ASDA increases drug tests to record numbers

 

 

Im Prozess um das Zwangsdoping in der DDRund die Verantwortung des NOK, angestrengt von Karen König, werden die ersten Zeugen vernommen, 29.10.2005:

TAZ: Die erste Zeugin

 

 

Ein Ende scheint nicht abzusehen in der Auseinandersetzung Italien - IOC bezüglich der Olympischen Spiele in Turin, 29.10.2005:

Berliner Zeitung: Verdächtige Spuren im Schnee

 

 

Die UCI hat die Gespäche mit der ASO, Organisatoren der Tour de France, abgebrochen. Neben den unüberbrückbaren Differenzen bezüglich ProTour sind die Äußerungen und Forderungen zum Doping anlässlich der Tour de France 2006-Vorstellung der Grund, 28.10.2005:

radsport-news: UCI bricht Gespräche mit der Tour ab

 

 

Die Auseinandersetzungen zwischen UCI und WADA gehen weiter. Während Dr. Mario Zorzoli (UCI) die Anstrengungen seines Verbandes hervorhebt, äußert Dick Pound (WADA) erhebliche Zweifel an der Ernsthaftigkeit des UCI-Anti-Dopingprogrammes, 27.10.2005:

Guardian Unlimited:  Does cycling take its drug problem seriously enough?

 

 

In Turin beginnt das Berufungsverfahren in Sachen Juventus Turin, das vor dem Hintergrund des schwelenden Streites zwischen IOC und ital. Regierung noch besondere Bedeutung erfährt, 28.10.2005:

NZZ:  Die «alte Dame» und ihr Dottore

 

 

Der franz. Radsportverband wird sein Antidoping-Reglement weiter verschärfen. Sportler, deren Blutwerte bei den viermal im Jahr stattfindenden med. Untersuchungen Anomalien aufweisen, können demnach ein befristetes Arbeitsverbot erhalten. Zudem kann eine zusätzliche Untersuchung angeordnet werden. Dabei handelt es sich aber nicht um Dopingtests mit der Möglichkeit von Sanktionen, sondern um medizinische Checks, für die das Arztgeheimnis gilt. 26.10.2005:

l'Equipe: Mégret intraitable contre le dopage

 

 

Der ehemalige belgische Nationalcoach De Cauwer, der u.a. wegen Amphetaminhandels angeklagt war, wurde freigesprochen wegen Verjährung und Nichtbeweisbarkeit, 25.10.2005:

HLN: José De Cauwer vrijgesproken van amfetaminehandel

 

 

Im Vorfeld der Olympischen Spiele in Peking greift China in Sachen Doping härter als bislang durch, mit Erfolg: 24.10.2005:

Berliner Zeitung: Kehrtwende in der Staatspolitik

 

 

In San Remo ging der Prozess zu Ende, der auf der Giro-Razzia von 2001 beruhte: Sechs Personen, darunter Dario Frigo und Alberto Elli, wurden zu Haftstrafen verurteilt, 24.10.2004:

Sportgate/dpa: Sechs Monate Haft für Radprofi Frigo

 

 

Die Differenzen zwischen FIFA und WADA scheinen noch lange nicht ausgeräumt. Gordon Taylor, Präsident des britischen Fußballverbandes spricht sich gegen umfassende Trainingskontrollen, wie sie der WADA-Antidoping-Code vorsieht, aus, 23.10.2005:

bbc sport: PFA to fight drug testing at home

 

 

Stefan van Dijk wurde für zwei Jahre, davon ein Jahr auf Bewährung, wegen Umgehung einer Trainingskontrolle gesperrt, 22.10.2005:

Sporza: Stefan van Dijk mag een jaar niet koersen

 

 

Es gibt vielleicht bald einen einfacheren und sicheren EPO-Nachweis, vielleicht gelingt es endlich auch Wachstumshormone nachzuweisen, doch noch scheinen die Hightech-Doper die Nase vorne zu haben, 10.2005:

interpool.tv/tour: Rennen hinter dem Rennen

 

 

Maria Luisa Calle wurde vom CAS von allen Dopingvorwürfen entlastet, 21.10.2005:

Berliner Zeitung: Calles Bronzemedaille

 

 

Frankreich bekommt ein neues Anti-Doping-Gesetz und damit eine unabhängige Anti-Doping-Agentur, 19.10.2005:

l'Equipe: Le projet Lamour adopté au Sénat

 

 

Victor Conte, Balco-Affaire, wurde zu vier Monaten Gefängnis verurteilt, die Affaire ist aber noch lange nicht beendet, 19./20.10.2005:

Tagesspiegel: Ein Skandal als Randnotiz

die Welt: Milde Strafe für den Drahtzieher

Daily Times:  Steroid probe widens to suppliers

 

 

Die UNESCO verabschiedete eine Anti-Doping-Konvention auf der Basis des WADA-Anti-Doping-Codes, 19.10.2005:

UNESCO:  UNESCO General Conference adopts International Convention Against Doping in Sport

baz.ch/dpa: UNESCO verabschiedet Antidoping-Konvention

 

 

Doch noch keine Einigung zwischen dem IOC und der italienischen Regierung betreff der Dopingregelungen während der Olympischen Spiele in Turin, 19.10 2005:

SI.com: Doping proposal meeting resistance

 

 

Die Anhörung der Dopingaffaire Kostas Kenteris und Ekatherini Thanou vor dem CAS zieht sich in die Länge, 19.10.2005:

Berliner Zeitung: Irritation über eine gefälschte Unterschrift

 

 

In den USA wurden in Nahrungsergänzungsmitteln bislang unbekannte Designer-Steroide gefunden, 18.10.2005

washingtonpost.com: Chemists Stay a Step Ahead of Drug Testers

 

 

Prof. Werner Franke bezichtigt Verbände und Medien u.a. der Heuchelei und Lüge bezüglich der Dopingbehandlung und -aufklärung, 18.10.2005:

TAZ: "Ein verrottetes System"

 

 

Bei Thomas Springstein, Leichtathletiktrainer, gegen den Anklage erhoben wurde wegen Dopings von Minderjährigen, waren auch Angaben für die Anwendung von Dopingmitteln gefunden worden, 17.10.2005:

FR: Doping-Dokumente gefunden

 

 

Der Ironman auf Hawaii beginnt, doch die Fragen rund um Doping bleiben weitgehend ungelöst, 14.10.2005:

FR: Schatten über Hawaii

 

 

Die französische Justiz sucht den Informanten, der der Presse Ermittlungsprotokolle der Cofidis-Affaire zugespielt hatte. Dazu eröffnete sie ein Ermittlungsverfahren gegen fünf Journalisten, 13.10.2005:

radsportnews: Dopingaffäre wird zur Justiz- und Presse-Affäre

 

 

Britische Forscher entwickelten einen neuen Steroid-Test, der zuverlässig zwischen synthetischen und natürlichen Steroiden unterscheiden kann, 12.10.2005:

Reuters: Scientists hail new test against sport drug cheats

 

 

Der DLV hat eine Kommission eingerichtet, die alle ost- und westdeutschen Rekorde daraufhin überprüfen wird, ob sie mit Doping erreicht wurden, 13.10.2005:

FR: Sprungversuch über den Schatten

 

 

Eddy Merckx hält die gegenwärtige Anti-Dopinghaltung für zu weitgehend, sieht wirtschaftliche Interessen dahinter, bemängelt fehlende Harmonisierung innerhalb der Sportarten und hat Zweifel bezüglich der positiven EPO-Tests von Armstrong. Er glaubt an den Radsport, 12.10.2005:

l'Equipe: Merckx défend Armstrong

cyclingnews:  Merckx: "Doping pays"

 

 

Gegen 11 Personen wird in der Museeuw/Landuyt-Affaire Anklage erhoben, der Prozess beginnt am 6. Dezember, 11.10.2005:

HLN:  Raadkamer stelt dopingzaak Museeuw uit tot 6 december

ESPN: Belgian cyclists contest doping charges in court

 

 

Doping als Quotenkiller? Doping scheint kein Thema zu sein, mit dem sich Journalisten und Zuschauer gerne auseinandersetzen. 10.10.2005:

FR: Im finsteren Märchenwald des Sportbetrugs

 

 

Die Wada hat ihm Rahmen ihres Aufklärungs- und Präventionsprogrammes ein Quiz mit Fragen zum Doping online, 10.10.2005:

WADA: Quiz 

 

 

P. Steffen, der im Rahmen seiner Blutdopinganschuldigungen auch Lance Armstrong angriff, nimmt seine Bemerkungen über diesen zurück, 9.10.2005:

cyclingnews: Steffen retracts

 

 

Hein Verbruggen, Ex-UCI-Chef, weist die von P. Steffen vorgebrachten Eigenblutdoping-Anschuldigungen zurück. Seiner Meinung nach weiß der Arzt nicht, wovon er spricht, 8.10.2005:

SportWereld:  Ex-UCI-voorzitter HEIN VERBRUGGEN over 'dopingonthulling' ex-US Postal-dokter

 

 

Stefan Van Dijk, MrBookmaker, droht eine Dopingstrafe wegen Umgehung einer Trainingskontrolle, 8.10.2005:

SportWereld: Stefan van Dijk vlucht voor gele dopingbusje

 

 

Erik Boyer, Cofidis-Manager und Ex-Radprofi fordert Schluss mit der Omerta. Alle im Radsport engagierten, vom Manager bis zum Sportler müssen endlich über ihre Erfahrungen offen reden bzw offen reden können. Er selbst gibt zu, während seiner aktiven Zeit Corticosteroide und Amphetamine genommen zu haben, 8.10.2005:

l'Equipe: Redet endlich offen!

 

 

Die italienische Regierung wird mittels eines Dekretes ihre harte Antidoping-Gesetzgebung während der Olympischen Spiele in Turin 2006 aussetzen, 7.10.2005:

tagesschau.de: Italiens Regierung will Anti-Doping-Recht aussetzen

 

 

Die UCI beauftragte Emile Vrijman, Ex-Chef der nationalen Anti-Doping-Agentur der Niederlande, alle Aspekte rund um die EPO-positiven Urinproben Armstrongs von 1999 zu untersuchen. Dieser Auftrag erging, nachdem die UCI erfuhr, dass die WADA die Angelegenheit überprüfen lassen will, 6.10.2005:

l'Equipe: Un expert pour Armstrong

cyclingnews: UCI appoints independent expert for 1999 Tour samples

 

 

Jean-René Bernaudeau, Bouygues Telecom, unterstützt den Vorschlag der Kontrollen direkt vor dem Start um z. B. Eigenbluttransfusionen zu erschweren, 6.10.2005:

Tageblatt: Jean-René Bernaudeau favorable aux contrôles sur la ligne de départ

 

 

Der Mediziner Prentice Steffen hat angegeben, dass direkt vor dem Start entscheidender Etappen der Tour de France 2005 einige Teams ihren Fahrern Eigenbluttransfusionen verabreicht haben, 6.10.2005:

l'Equipe:  Encore des révélations

radsport-news: Eigen-Bluttransfusionen im Teambus vor dem Start

 

 

Ein weiterer argentinischer Tennisspieler, Mariano Hood, wurde positiv getestet,6.10.2005:

der Standard.at: Nächster Argentinischer Dopingfall

 

 

Eine Umfrage der Zeitschrift l'Equipe lässt erkennen, dass Europäer eine enge Verbindung zwischen Radsport und Doping sehen. Dabei gibt es signifikante Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich, 6.10.2005:

cyclingnews: International survey on cycling

 

 

Ines Geipel, erfolgreiche DDR-Sprinterin, möchte vom DLV, dass ihr unter Doping erbrachter Staffelrekord von 1984 annuliert wird, 6.10.2005:

Berliner Zeitung:  Rückgabe vorerst ausgeschlossen

FAZ: „Das Zwangsdoping muß öffentlich deklariert werden”

 

 

Dem argentinischen Tennisprofi Mariano Puerta droht eine lebenslange Sperre, 6.10.2005:

NZZ: Wieder ein Argentinier

 

 

Bode Miller, Skirennläufer, versteht das Verbot von EPO nicht, 5.10.2005:

der Standard.at:  Bode Miller sieht im Doping Vorteile

 

 

Dario Frigo und weitere Fahrer erwartet möglicherweise eine Haftstrafe als Folge der Giro-Razzia 2001, 5.10.2005:

radsport-news: Staatsanwalt fordert Haftstrafe gegen Frigo

 

 

José De Cauwer, Belgiens ausscheidenden Nationaltrainer droht wegen Amphetaminhandels eine Gefängnisstrafe von 3 Monaten, 4.10.2005:

HLN: Verdediging De Cauwer pleit voor opschorting van straf

 

 

Spanien wird ein härteres Antidoping-Gesetz bekommen, 4.10.2005:

sportgate: Spanien verschärft Anti-Doping-Gesetze

 

 

In der belgischen Doping-Affaire um den Tierarzt Landuyt und bekannten Radfahrern wie Johan Musseeuw, wurde Anklage erhoben, 3.10.2005:

radssport-news: Doping-Anklage gegen Museeuw

HLN: Johan Museeuw opnieuw voor rechter om dopinggebruik

cyclingnews: HLN reveals Landuyt case dossiers

 



SEPTEMBER 2005

Fabrizio Guidis (Phonak) B-Probe weist kein EPO nach, 30.9.2005:

NZZ: Aufatmen bei Phonak

 

 

Aitor Gonzales (Euskatel) wurde während der Vuelta 2005 positiv getestet, 28.9.2005:

radsport-news: Aitor Gonzalez war positiv

 

 

Im Jahr 2004 wurden in Deutschland insgesamt 2462 Ausnahmegenehmigungen für Medikamente, die auf der Verbotsliste stehen, erteilt. Diese Zahl bezieht sich auf  ca. 9000 Kaderathleten (plus D-Kader?), 28.9.2005:

Ärztezeitung: Ärzte, die Leistungssportler betreuen, riskieren, ungewollt zu dopen   

 

 

Die Anti-Doping-Liste 2006 der WADA ist veröffentlicht, 27.9.2005:

WADA: Prohibited List

 

 

Nach französischem Recht gehören Urinproben, die bereits getestet wurden, nicht dem Spender und können jederzeit ohne dessen Einwiligung erneut untersucht werden. Zudem sei von Armstrongs Proben noch genügend übrig, um erneut getestet werden zu können, 26.9.2005:

cyclingnews: Answers from French sports ministry

 

 

Für die Olympischen Spiel 2006 in Turin müssen Sportler, die Beta-2 Agonisten für ihr Asthma benötigen, eine spezielle Erlaubnis vom IOC beantragen, 24.9.2005:

IOC: BETA2 ADRENOCEPTOR AGONISTS AND THE OLYMPIC GAMES IN TURIN

 

 

Die Gültigkeit des EPO-Tests ist in letzter Zeit häufig angezweifelt worden. Dr. Iñigo Mujika,  Physiologe und Trainer des Euskatel-Teams hat die wichtigsten Einwände zusammengefasst, 23.9.2005:

cyclingnews: Serious concerns over urinary EPO test

 

 

Die Anklage gegen Davide Rebellin (Gerolsteiner) wurde fallengelassen, 23.9.2005:

ARD: Freispruch für Rebellin

 

 

Chris Sheppard, kanadischer Mountainbiker, der 2 Jahre wegen EPO-Dopings gesperrt wurde, äußert sich in einem Interview über die Gründe seines Dopens, 22.9.2005:

SLAMsports: Canadian admits EPO doping

 

 

Ludovic Capelle (Landbouwkrediet) wurde durch A- und B-Probe des EPO-Dopings überführt, 22.9.2003:

sporza: Ludovic Capelle test positief op epo-gebruik

 

 

Denis Oswald, Präsident der Vereinigung der Sommersport-Verbände (ASOIF) und Stabhochsprung-Weltrekordler Bubka (Ukraine), Vorsitzender der Athletenkommission des (IOC), fordern Konsequenzen für das Pariser Doping-Labor, aus welchem die Ergebnisse der Nachuntersuchungen von Proben aus dem Jahre 1999 an die Öffentlichkeit gelangten, 21.9.2005:

spiegel-online: Bubka fordert Schließung des Doping-Labors

 

 

Prof. Werner Franke spricht in einem Interview über die Verlogenheit der Dopingtest-Realitäten, fordert aber auch den Schutz von Sportlern, die falschen Anschuldigungen ausgesetzt sind, 17.9 2005:

FAZ:   „Leute, helft euch selbst”

 

 

Leon Schattenberg, UCI-Chefmediziner, gab wohl eines der Dokumente an die l'Equipe weiter, mit dessen Hilfe die Armstrong-Proben von 1999 identifiziert werden konnten, 17.9.2005:

SZ: Der große Bluff

 

 

Phonak entließ Santos Gonzales, nachdem er bei internen Blutparameterkontrollen zum dritten Mal auffällig war, 16.9.2005:

eurosport: Phonak feuert Gonzalez

 

 

Nach Dick Pound (WADA) war es Hein Verbruggen persönlich, der l'Equipe die Unterlagen weitergab, mit deren Hilfe Armstrong 1999 des EPO-Dopings beschuldigt werden konnte, 15.9.2005:

cyclingnews: Pound: "Verbruggen was the leak"

radsportnews: Pound: Verbruggen selbst war L'Equipe-Quelle

 

 

Santos Gonzales wurde infolge einer internen Kontrolle von seinem Team Phonak zu seinem eigenen Schutz aus der Vuelta genommen, 15.9.2005:

radsportnews: Wieder ein Phonak-Profi unter Dopingverdacht

 

 

Stefan Schuhmacher war nicht gedopt. Er wurde vom Bundessportgericht freigesprochen, 14.9.2005:

ARD: Schuhmacher freigesprochen

BDR: Urteil

 

 

Chris Sheppard, kanadischer Mountain-Biker wurde wegen EPO-Dopings für zwei Jahre gesperrt, 14.9.2005:

CCA: CHRIS SHEPPARD SUSPENDED FOR TWO YEARS

 

 

Die Triathleten Virginia Berasategui und Ibán Rodríguez wurden im Mai positiv auf EPO getestet. Sie bestreiten die Ergebnisse und verweisen auf den Fall Rudger Beke, 14.9.2005:

cyclingnews: Two more triathletes wrongly accused of EPO use 

 

 

Bernard Lagat, Leichtathletik-Mittelstreckler, klagt vor dem Landgericht Köln auf Schadensersatz wegen falscher EPO-Doping-Vorwürfe, 13.9.2005:

Berlin Online: Die unberechtigte Dopingsperre

 

 

Die Bundesregierung hat die Entschädigungszahlungen an DDR-Dopingopfer abgeschlossen, 12.9.2005:

Wirtschaftsblatt: 193 Ex-DDR-Dopingopfer erhalten jeweils 10.400 Euro Entschädigungszahlungen

 

 

Wurde Santiago Perez zu Unrecht des Blutdopings bezichtigt und gesperrt? Die spanische Zeitung Marca veröffentlichte Unterlagen, nach denen im Lausanner Analyse-Labor schwere Fehler begangen wurden, 12.9.2005:

eurosport: Blutdoping: Sperre wegen Labor-Panne?

marca: El turbio positivo de Santi Pérez

 

 

Damien Ressiot, Autor der l'Equipe-Veröffentlichung über den EPO-Missbrauch von Armstrong 1999, erläutert in einem Interview seine Motive und den Stand der Dinge, 7./ 11. 9.2005:

cyclingnews: The author of it all

 

 

Die letzten UCI-Doping-Bekanntmachungen, 10.9.2005:

cyclingnews:  UCI doping news

 

 

Jan Kuyckx wurde positiv auf Ephedrin getestet. Es soll ihm vom Arzt verabreicht worden sein, 9.9.2005:

Sporza:  Jan Kuyckx testte positief op efedrine

 

 

Die erste offizielle Reaktion der UCI zu den EPO-Enthüllungen um Lance Armstrong liegt vor, 9.9.2005:

UCI: 1999 Tour de France sample analyses

FAZ: UCI fordert Aufklärung von WADA und Labor

 

 

Hein Verbruggen hat sich zum ersten Mal öffentlich geäußert zu den positiven Proben von Armstrong. Er sieht keine Möglichkeiten der Sanktion, bezweifelt auch noch die Ergebnisse und kennt die Namen der anderen postiv getesteten von 1999. Genaueres wird aber erst bekannt gegeben, wenn die offenen Fragen, die die UCI an das Laboratorium in Paris und an die WADA gestellt haben, beantwortet sind. 9.9.2005:

le Figaro: Verbruggen : «Nous irons jusqu'au bout»

 

 

Beruht der Spitzensport auf Illusion? Sollte der Sport nur weniger lügen und der Fan, bzw. die Öffentlichkeit dies endlich akzeptieren? 8.9.2005:

WOZ: Illusion und Zauberei

 

 

Rutger Betke, vom EPO-Doping freigesprochener Triathlet verklagt die WADA, 8.9.2005:

netzeitung: Triathlet Beke verklagt Wada

 

 

Der angewandte EPO-Test weißt Schwächen auf. Daher sind die Laboratorien auf der Suche nach verfeinerten Testverfahren, die alle Zweifel ausräumen. Es scheint ein solcher Test nun vorzuliegen, 5.9.2005:

Herald Tribune: Do cycling's EPO tests need a 2nd opinion?

 

 

Eine bislang unveröffentlichte Studie zeigt auf, dass es möglich ist während einiger Wochen mit EPO den Hämatokrit hochzuhalten, ohne dabei positiv getestet zu werden, 5.9.2005:

velonews: Researcher: Sophisticated know how to beat EPO test

 

 

Richard Pound (WADA) hält die positiven EPO-Proben von Lance Armstrong für durchaus glaubwürdig und begrüßt Gentests, 5.9.2005:

netzeitung: Pound sieht Dopingaktivität bei Armstrong

 

 

Höhentraining wird häufig genutzt um den Sauerstofftransport im Blut vor wichtigen Wettkämpfen zu steigern, doch es ist riskant und garantiert nicht allen Sportlern Erfolg, 4.9.2005:

die Welt: Die Risiken des Höhentrainings und die Produktion legalen Epos

 


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum