Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

doping-news, aktuelle Nachrichten


 

aktuelle Nachrichten rund um Doping



APRIL 2005

 

Möglicherweise gibt es bald einen Test mit dem Gendoping nachgewiesen werden kann, 29.4.2005:

Guardian: Test close to detect gene cheats

 

 

Die Möglichkeit des Gendopings scheint nicht mehr auf die ferne Zukunft beschränkt zu sein. Das Interesse daran unter Sportlern ist jedenfalls gegeben, 29.4.2005:

Guardian:  The race hots up to destroy genetic monsters 

 

 

Thomas Springstein, Leichtathletik-Trainer, war schon mehrfach im Fokus der Dopingfander, doch der Nachweis von Dopingvergehen war und ist schwierig, 28.4.2005:

FAZ: Der Nicht-Doper

 

 

Jens Fiedler, mehrfacher Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen, wurde nach Karriereende positiv auf Amphetamine getestet, 22.4.2004:

BDR: Jens Fiedler positiv getestet

 

 

Die WADA scheint auf den Spuren eines neuen Designersteroids zu sein, 22.4.2005:

Guardian Unlimited: Fears over new designer steroid

 

 

Im ersten Vierteljahr 2005 war in Flandern die Anzahl der positiven Dopingproben so gering wie nie. Dies könnte auf die harte Anti-Dopinghaltung der Regierung aber auch auf neue Dopingmethoden zurückzuführen sein, 21.4.2005:

SportWereld: Dopinggebruik historisch laag

 

 

Professor Derelbeeke, Doping Control Laboratory, Universität Gent, äußert sich ausführlich über

gegenwärtige Dopinggewohnheiten und -möglichkeiten, 20.4.2004:

dailypeloton.com: Interview with Doping Hunter Professor Frank Delbeke

 

 

Lance Armstrong finanziert privat die Entwicklung von Doping-Nachweismethoden, 20.4.2005:

eurosport: Armstrong: "Finanziere Kampf gegen Doping"

 

 

Der italienische Fußball wird mit massiven Vorwürfen konfrontiert, er soll dafür gesorgt haben, dass gültige Ergebnisse nicht möglich wurden, 19.4.2005:

NZZ: EPO-Kontrolle als Farce

Corriere della Sera: Antidoping fasullo, e l'Epo non si scopre

 

 

Jens Steinigen, Ex-Biathlet der DDR und des vereinten Deutschlands, hat schlechte Erinnerungen an beide Systeme. Als Nichtdoper hatte er wenig Chancen in beiden Systemen, 18.4.2005:

FAZ: Wer sich wehrt, wird ausgespuckt

 

 

Tylor Hamilton wurde von der amerikanischen Antidoping-Agentur für zwei Jahre bis zum 17. April 2007 gesperrt. Im wurde am 11. September 2004 Blutdoping (Bluttransfusionen mit Fremdblut) nachgewiesen, 18.4.2005:

USADA: U.S. Cyclist Hamilton Receives Two-Year Suspension for Blood Doping/pdf

cyclingnews: Hamilton suspended for two years

 

 

Dieser Artikel in der NZZ beleuchtet die lange und sehr facettenreiche (vor allem schweizer) Diskussion um Doping. Besonders interessant vielleicht der Blick auf die Zeit des Nationalsozialismus, 16.4.2005:

NZZ:  Doping im Zeichen von Krieg und Swing

 

 

Danilo Hondo's B-Probe ist auch positiv, damit dürfte eine Zweijahressperre sicher sein, 15.4.2005:

NZZ: Doping-Grüsse aus der Sowjetunion

 

 

In Frankreich wurde eine Studie über den plötzlichen Herztod bei Sportlern initiiert. Damit soll u.a. geklärt werden, ob ein signifikanter Zusammmenhang zwischen dieser Todesart und Doping besteht, 14.4.2005:

nouvel observer: Lancement d'une étude sur la mort subite du sportif

 

 

Die belgische Regierung zieht die Daumenschrauben an in Sachen Doping. Die Kommission für soziale Angelegenheiten hat neue Vorschläge unterbreitet, danach sollen Sponsoren von Dopingsündern, die mindestens eine Zweijahressperre hatten, ihre Gelder nicht mehr steuerlich absetzen können, Ärzte und Apotheker könnten mit Strafen belegt werden, zudem wären Fahrer, gegen die eine Untersuchung läuft, von Rennen ausgeschlossen, 13.4.2005:

SportWereld: Senaat sluit net rond doping 

 

 

Johan Museeuw steht weiter im Visier der Fahnder. Bei ihm fand eine Hausdurchsuchung statt, gesucht wurde das Gesundheitsbuch seiner aktiven Jahre, 13.4.2005:

Sporza: "Gerecht doet huiszoeking bij Museeuw"

 

 

Dopen sie alle oder doch nur wenige? Ist der Radsport Dopingsport oder ist Doping nur eine Randerscheinung und betrifft es überhaupt unsere deutschen Fahrer und Teams? Der Fall Hondo läßt diese Fragen wieder hochkommen. Ralf Meutgens beleuchtet das Team Telekom und jetzt T-Mobile unter diesem Blickwinkel, 12.4.2005:

FAZ:  Heile Welt in Magenta

 

 

Der Internationale Leichtathletikverband wird vor den Weltmeisterschaften 2005 die Anzahl der Dopingproben erhöhen, 11.4.2005:

DLV: IAAF konkretisiert neue Anti-Doping-Strategie

 

 

Am 10. April werden beim Paris-Marathon 200 Amateure um eine Urinprobe gebeten. Bislang wurden bei entsprechenden Massenveranstaltungen noch keine Dopinganalysen durchgeführt. Es wird nur auf Stimulanzien untersucht, andere Tests seien zu teuer. Die Sportler werden aber keinerlei Sanktionen zu befürchten haben, ihre Teilnahme ist freiwillig. Wichtigster Grund für die Aktion soll ein Testlauf sein für zukünftige größere sportliche Veranstaltungen, 9.4.2005:

libération: Dopage: les amateurs testés

 

 

Wie durchdrungen ist Belgiens Radsportszene der Amateure und Profis? 9.4.2005:

NZZ: Ein Doping-Abo für 400 Euro

 

 

Die französische Anti-Dopingkommission  CPLD äußerte sich kritisch über eine, angeblich erst vor kurzem ziemlich heimlich erteilte Anweisung der WADA, wonach Glucocorticosteroide nur noch ab einem Wert ab 30 Nanogramm/Milliliter als beachtenswert definiert wurden. Damit würden in Frankreich 80% der Fälle legalisiert werden, 8.4.2005:

le devoir: le CPLD dénonce un dérapage de l'AMA 

 

 

Verwirrung herrscht in berliner Basketballkreisen um eine positive A-Probe bei Spieler Wright. War sein amphetaminhaltiges Medikament erlaubt? 8./9.4.2005:

morgenpost.de: "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht"

Tagesspiegel: Clasing: „Die Wada möchte zwei Jahre Sperre“

 

 

Die französische Nationalversammlung billigte den Entwurf eines neuen Anti-Dopinggestzes, das dem Anti-Doping-Code der WADA angepasst sein wird und eine unabhängige nationale Antidoping-Agentur vorsieht, 6.4.2005:

le Monde: L'Assemblée adopte le texte de lutte contre le dopage

 

 

Was genau ist Carphedon, die Stimulanz, die bei Danilo Hondo nachgewiesen wurde? 6.4.2005:

dopinginfo.de: Carphedon

 

 

Was sind Stimulanzien eigentlich? Prof. W. Schänzer, Köln, erläutert, 5.4.2005:

Gäubote:  "Stimulanzien sind der Klassiker im Radsport"

 

 

Der Internationale Leichtathletikverband IAAF akzeptiert den Freispruch der beiden griechichen Athleten Kostas Kenteris und Ekaterini Thanou durch den griechischen Verband nicht, 2.4.2005:

leichtathletik.de: Kenteris & Thanou – IAAF bringt Fälle vor CAS

 

 

Danilo Hondo, Team Gerolsteiner, wurde bei der Murcia-Rundfahrt auf eine Stimulanz positiv getestet, er wurde sofort vom Team suspendiert, 1.4.2005:

spiegel.online: Positiver Dopingtest bei Danilo Hondo

 

 

Neuer Ärger für Lance Armstrong. Sein ehemaliger Vertrauter und Freund Mike Anderson, der sich im Streit von Armstrong trennte und ihn mittlerweile verklagte, gibt die Entdeckung eines Dopingmittels beim Fahrer als mögliche Ursache des Zerwürfnisses an, 24.3./1.4.2005:

le Monde: Armstrong et son ancien bras droit s'affrontent devant la justice texane

spiegel.online: Neuer Dopingvorwurf gegen Lance Armstrong

 



MÄRZ 2005

 

Jetzt scheint auch die amerikanische Football-League von einem Dopingskandal eingeholt zu werden, 30.3.2005:

NZZ: Drei NFL-Cracks unter Anabolika-Verdacht

 

 

Was kann die NADA mit ihren beschränkten Mitteln überhaupt erreichen? Ist ihre Arbeit wirkungsvoll oder lediglich Augenwischerei? 29.3.2005:

FAZ: Kein Lohn für Sauberkeit

 

 

Der Ironman-Weltverband (WTC) wird ein neues Doping-Reglement in Übereinstimmung mit dem der WADA beschließen und noch nicht abgechlossene Fälle bereits jetzt danach beurteilen. Für Nina Kraft bedeutet dies, dass die Reduzierung ihrer Sperre auf ein Jahr durch die DTU nicht gilt, 24/26.3.2005:

DTU: Ironman-Organisation beschließt eigene Anti-Doping-Regeln (24.3.2005)

Handelsblatt/sid: Ironman-Weltverband bleibt im "Fall Kraft" hart

 

 

ACQUA & SAPONE hat offenbar als Team ein Dopingproblem. In Belgien wurden bei einigen Fahrern verbotene Mittel nach einer Durchsuchung gefunden, 25.3.2005:

Sporza: Ook Acqua & Sapone heeft plots dopingprobleem

 

 

Was hat sich mit dem WADA-Anti-Doping-Code gegenüber früher geltenden Definitionen und Sanktionen geändert? Ein Überblick, 24.3.2005:

Ärzte Zeitung: Die neuen Anti-Doping-Regeln führen auch zu Veränderungen in der Therapie kranker Sportler

 

 

Der DLV hat einen Anti-Doping-Newsletter eingerichtet, mit dem er über aktuelle Entwicklungen informieren möchte, jeder kann ihn beziehen, 23.3.2005:

DLV:  Neuer Anti-Doping-Newsletter des DLV

 

 

Dave Morissette, ehemaligerer kanadischer Hockeyspieler, erzählt in einem Buch über die Dopingpraktiken vergangener Jahre in seinem Sport. Das Buch löst offenbar Zungen, denn auch weitere Spieler berichten jetzt von der Einahme verbotener Mittel und alle machen sich Gedanken um damit verbundene Gesundheitsrisiken, 21./24.3.2005:

RDS: Dave Morissette raconte son histoire

RDS: Les joueurs commencent à avouer

 

 

Die neueste Ausgabe des WADA-Magazins 'Play True' ist dem Gendoping gewidmet:

WADA: New Play True issue on gene doping available 

 

 

Greifen die neuen Dopingrichtlinien und -vorgehensweisen? Artikel zur NADA-Bilanz, 22.3.2005:

FR: Probleme gibt es vor allem bei der Organisation der Kontrollen

FAZ: Ärger über juristische Schlupflöcher im Regelwerk

 

 

Die NADA hat ihre Dopingbilanz 2004 vorgelegt. Danach ist die Anzahl der nachgewiesenen Dopingfälle gegenüber 2003 gestiegen. Es gibt jedoch auch so etwas wie Fortschritte im gemeinsamen Vorgehen der Verbände und was die Planung von Präventionsmaßnahmen anbelangt, 22.3.2005:

NADA: Pressemitteilung zur Doping-Bilanz 2004

 

 

Nina Kraft, die wegen EPO-Missbrauchs für 2 Jahre gesperrt worden war, kann jetzt bereits nach einem Jahr wieder zu Wettkämpfen antreten, 21.3.2005:

DTU:  Dopingsperre für Nina Kraft auf ein Jahr verkürzt

 

 

Doping im Baseball? Interessiert dies überhaupt jemanden in den USA? Was wird die Anhörung vor dem Auschuss des Repräsentantenhauses langfristig bringen? 19.3.2005:

FAZ: Die heilige Kuh 

 

 

Formfehler des IOC? Kostas Kenteris und Katerina Thanou wurden vom Vorwurf der Umgeheung einer Dopingkontrolle freigesprochen, 18./20.3.2005:

CBS: Doping agency would appeal Greek sprinter ruling: Pound

FAZ: Wundersame Freisprüche im griechischen Sprint-Skandal

spiegel.de: Griechen sprechen Kenteris und Thanou frei

 

 

Die Dopingmittelanalytik macht Fortschritte. Synthetisches Insulin, dem Körper von außen zugeführtes Nandrolon sowie kleine Dosen EPO können bald nachgewiesen werden, 18.3.2005:

BerlinOnline: Neue Spielregeln

 

 

In Belgien regt sich prominenter Widerstand gegen die verschärfte Anti-Dopingpraxis der WADA und der Politik. In einem langen offenen Brief üben prominente Funktionäre und Politiker harsche Kritik, 15.3.2005:

Het Nieuwsblad:  ,,Laat epo beperkt toe''

 

 

Macht 'legales' Doping mit Nahrungsergänzungsmitteln bei Hobbysportlern Sinn? 14.3.2005:

Kleine Zeitung: Gutes Doping, schlechtes Doping

 

 

Die Zeit des Totschweigens des exessiven Anabolikakonsums im amerikanischen Spitzensports scheint langsam zu Ende zu gehen. Am Donnerstag wird sich ein Ausschuss des Repräsentantenhauses mit dem Thema befassen, man darf gespannt sein, 14.3.2005:

FAZ: Aussagen unter Eid über das geheime Muskelspiel  

 

 

Die Vielfalt der verbotenen Mittel ist groß, kaum eine bekanntes fehlt im Tagebuch eines italienischen Radsportlers, der im Mai 2004 in die Fänge der italienischen Drogenfahnder geriet. 13.3.2005:

sportpro.it: ECCO IL MIO DOPING, GIORNO PER GIORNO

 

 

Holger Gabriel, Professor für Sportmedizin an der Universität Jena, ist Leiter der Beratungsstelle gegen Doping, Drogen und Medikamentenmissbrauch im Sport in Jena. In einem Interview gibt er Auskunft über seine Arbeit, 12.3.2005:

OTZ: Doping auch im Freizeitsport

 

 

Wieder ist ein junger College-Sportler gestorben, er hat sich erschossen. Kaum jemand zweifelt daran, dass der Selbstmord als Folge des Absetzens von Anabolika zu betrachten ist. Der völlig durcheinander geratene Hormonspiegel des jungen Mannes äußerte sich wahrscheinlich in einer schweren Depression. Ein langer erschreckender Bericht (Registrierung nötig), 10.3.2005:

The New York Times: Steroids Are Blamed in Suicide of Young Athlete

 

 

Victor Conte, der Hauptangeklagte in der Balco/THG-Affaire, hat vieles gestanden und auch etliche Personen beschuldigt. das Vernehmungsprotokoll durch  Jeff Nowitzky gibt es jetzt nachzulesen:

interpool.tv: CONTES-NAMENSLISTE

 

 

Ein neuer EPO-Test wird bald den Nachweis auch geringer Mengen ermöglichen, so Prof. Schänzer, 9.3.2005:

Leipziger Volkszeitung: Neuer EPO-Test in Reichweite

 

 

Welches sind die Ursachen für das gehäufte Auftreten von ALS-Erkrankungen (Gehrig-Syndrom) bei Fußballern? Kopfverletzungen, Doping, verschiedene Einflüsse in Verbindung mit genetischen Dispositionen? 4.3.2005:

Äztezeitung: Warum erkranken so viele Fußball-Profis am Gehrig-Syndrom?

 

 

Laurent Biondi, sportlicher Direktor von AG2R, wurde im Zuge der jüngsten belgisch-französischen Dopingaffaire verhaftet, 4.3.2005:

l'equipe: Un cadre d'AG2R interpellé

cyclingnews: Ag2r director arrested

 

 

Die Florentiner Staatsanwaltschaft hat Untersuchungen veranlasst zum Tode dreier ehemaliger Spieler von Juventus Turin. Es wird vermutet, dass die Todesfälle mit Medikamentengaben zum Zwecke der Leistungssteigerung zusammenhängen könnte, 3.3.2005:

guardian: Judge investigates Fiorentina deaths  

 

 

Arnold Schwarzenegger, Ex-Mister Universum und Gouverneur von Kalifornien, widersetzt sich einer Gesetzesinitiative, die das Ziel hat, Schüler über die Gefahren der Anabolika aufzuklären und kontaminierte Nahrungsergänzungsmittel zu verbieten, 3.3.2005:

FR: "Ohne Steroide wäre er heute nicht da, wo er ist"

 

 

Die world-games, Spiele der nichtolympischen Sportarten, werden die internationalen Dopingrichtlinien anerkennen, nur bei Einhaltung dieser Auflage war das Bundesinnenministerium bereit zu einer finanziellen Unterstützung, 3.3.2005:

TAZ: World Games bleiben sauber

 

 

Der internationale Gewichtheberverband wird seine Anti-Dopingmaßnahmen drastisch verschärfen, 2.3.2005:

FAZ: Schmerzhafte Maßnahmen gegen Monster und ihre Schöpfer

 

 

Mario de Clercq (Belgien) bekam eine Sperre von zwei Jahren, plus zwei Jahre auf Bewährung und muss 10 000 SF bezahlen. Hintergrund ist die Landuyt/Versele/Museeuw-Affaire. De Clercq betsreitet jegliches Fehlverhalten, 2.3.2005:

Sporza:  Mario De Clercq krijgt schorsing van 4 jaar


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum