Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

doping-news, aktuelle Nachrichten


 

aktuelle Nachrichten rund um Doping

 

Januar - Februar 2005



FEBRUAR 2005

 

Santiago Perez, des Blutdopings überführter ehemaliger Phonak-Fahrer, wurde für zwei Jahre gesperrt, nähere Informationen fehlen, 27.2.2005:

radsport-news: Spanier Santiago Perez für zwei Jahre gesperrt

 

 

Durch die Balco-Affaire wird in den USA das Thema Doping vertsärkt diskutiert, gänzlich totschweigen geht nicht mehr. Ein kleiner Zustandsberichte, 25.2.2005:

die Welt:  Kennedy, Apfelkuchen und das amerikanische Muskelspiel

 

 

David Millars Sperre wurde vom CAS bestätigt, lediglich der Zeitraum wurde verschoben, 17.2.2005:

radsport-news: Millar kann ab 23.Juni 2006 wieder Rennen fahren

 

 

Wir es in Zulunft einfacher sein, körperfremde Substanzen in Tests festzustellen? 16.2.2005:

BBC NEWS:  City leads field in drug testing

 

 

Spanien und Frankreich wollen den Kampf gegen Doping verschärfen und den WADA-Richtlinien anpassen. Beide werden eine nationale Anti-Doping-Agentur gründen, Spanien will zusätzlich, ähnlich wie ihn Italien, Vorraussetzungen für polizeiliche Ermittlungen schaffen, 16./17.2.2005:

as.com:  "HABRÁ CÁRCEL PARA LOS QUE INCITEN AL DOPAJE"

libération: Une nouvelle agence pour la propreté des athlètes

 

 

Die beiden Proben des Langläufers Vincent Vittoz erwiesen sich auch bei der zweiten Analyse als unterschiedlich. Ursachen hierfür wurden noch nicht gefunden, 16.2.2005:

tsr.ch: Vittoz: nouvelles analyses avec mêmes résultats

 

 

Die Auseinandersetzungen um ein deutsches Anti-Dopinggesetz gehen weiter, oder sollte man eher sagen, die Fronten bleiben starr? 15.2.2005:

Sportgericht.de: Forderungen nach Anti-Doping-Gesetz bleiben umstritten

 

 

Die weitreichenden Ermittlungsmöglichkeiten der italienischen Justiz in Dopingfällen müssen nach Ansicht des IOC für die Olympischen Spiele 2006 in Turin eingeschränkt werden, 14.2.2005:

Sportgericht.de:  IOC verlangt Änderung bzw. Aussetzung des italienischen Anti-Doping-Gesetzes

 

 

Richard Pound sieht Fortschritte im Anti-Dopingkampf, hofft aber vor allem auf Erziehung und Prävention, 10.2.2005:

doktor.net: Sechs Fragen an Richard Pound 

 

 

Wird Viagra demnächst auf der Doping-Liste erscheinen? Französische Forscher überprüfen zur Zeit das Mittel auf sein leistungssteigerndes Potential, 10.2.2005:

Sportwereld:  Viagra doet zijn intrede in de dopingwereld

 

 

Bekommen wir doch bald ein Anti-Doping-Gesetz? Winfried Hermann, MDB, Mitunterzeichner der "Heidelberger Anti-Doping-Erklärung" nimmt Stellung, 10.2.2005:

Tagesspiegel: „Ohne Gesetz machen wir uns lächerlich“

 

 

Wie konnte es geschehen, dass bei Längläufer Vincent Vittoz A- und B-Probe unterschiedlich sind? Prof. Klaus Müller, Kreischa, stellt Vermutungen an, 9.2.2005:

FAZ: "Das ist mir noch nie untergekommen"

 

 

Für Johan Museeuw wird es immer enger. Weitere SMS von ihm wurden veröffentlicht, danach gibt es eigentlich keine Zweifel mehr, dass er sich intensiv mit Hilfe von Landuyt präparierte, 5.2.2005:

DHNet: les déclarations qui accablent Museeuw

sporza: "Wespennest" en "In de neus of in de ader?"

 

 

Plötzlicher Herztod bei Sportlern ist nicht selten, doch die Ursachen liegen im Dunkeln. In Frankreich beginnt jetzt eine Langzeitstudie (4 Jahre), 3.2.2005:

libération: Comprendre la mort subite des athlètes

 

 

In einer Umfrage bei Sportärzten zum Thema Doping gab die Mehrheit an, schon häufiger mit der Dopingproblematik bei ihren Patienten konfrontiert worden zu sein. Die meisten wünschen sich eine bessere Weiterbildung und Information zum Thema, 4.2.2005:

Deutsches Ärzteblatt: Doping: Ärzte zu wenig informiert

 

 

Desoxymethyltestosteron (DMT) heißt das neuentdeckte Designersteroid, ein Mix aus verschiedensten Substanzen, 2.2.2005:

guardian: Scientists find new designer steroid

 

 

Der internationale Sportgerichtshof entschied, dass Phonak zur ProTour zugelassen werden muss. Das Verhalten der Teamleitung in den Doping-Fällen Hamilton und Perez reichte nicht aus, den Ausschluss durch die UCI zu rechtfertigen, 1.2.2005:

radsport-news: Phonak-Team doch in der ProTour

 



JANUAR 2005

 

Erstmals bekam ein DDR-Dopingopfer Entschädigung zugesprochen, 31.1.2005:

spiegel-online: 15.000 Euro Entschädigung

 

 

In der Guatemala-Affaire 2004 wurde der Trainer des Siegers als Hautverantwortlicher des Dopingmissbrauchs lebenslang gesperrt, 30.1.2005:

cyclingnews: Another coach suspended in Guatemala affair 

 

 

Johan Capiot gibt der UCI Mitschuld am Doping im Peloton, gerade beim Gesundheitspass ließe sich viel manipulieren, 27.1.2005:

Sporza:  "Ook de UCI is verantwoordelijk voor het gebruik van doping in het peloton."

 

 

Bekam ein 16-jähriger Fahrer ohne sein Wissen EPO verabreicht? Offenbar glaubte man ihm diese Behauptung, 27.1.2005:

cyclingnwes: 16 year-old positive for EPO 

 

 

Anabolika via Internet zu erhalten, ist nicht schwer, in den USA wurde jetzt eine Variante davon aufgedeckt, Anabolika konnten bei ebay ersteigert werden, schön versteckt in Büchern, 20.1.2005:

msnbc: Steroid dealers use ruse to sell wares on eBay

 

 

In Italien werden die Untersuchungen um das Gehrig-Syndrom im Fussballermilieu ausgeweitet, 21.1.2005:

focus: Staranwalt Guariniello weitet Ermittlungen aus  

 

 

Im Anschluss an einen im Januar stattgefundenen internationalen Dopingpräventions-Kongress wandten sich die Experten an die deutsche Politik und die Öffentlichkeit mit der Forderung nach einem Antidopinggesetz und der Mahnung einen sauberen Sport in den Mittelkpunkt zu stellen, 16.1.2004:

interpool.tv: die Heidelberger Erklärung

 

 

In Frankeich wurde eine Voruntersuchung wegen Dopings gegen Lance Armstrong eingeleitet, die u. a. zurückgeht auf eine Befragung von Emma Reilly, ehemalige Physiotherapeutin Armstrong's, 20.1.2005:

le parisien:  La justice enquête dans l'entourage d'Armstrong

 

 

Der "Pot belge", immer noch scheint er gerne genommen zu werden. Französichen und belgischen Ermittlungsbehörden scheint, endlich einmal mit gemeinsamen Bemühungen, ein Schlag gegen ein weitreichendes Dopinghandelsnetz gelungen zu sein, 20.1.2005:

l'équipe: Un réseau démantelé

libération: Mise au jour d'un vaste trafic de pot belge dans le cyclisme

Sporza: Frans gerecht legt deksel op "le pot belge"

 

 

Der direkte Nachweis von Dopingmitteln im Blut oder Urin stößt immer wieder an Grenzen. Ein Großteil des Dopings kann nicht erkannt werden. Die Methode der "biologischen Signatur", könnnte den Dopingfandern in Zukunft mehr Erfolge beschehren, wenn auch noch viele Fragezeichen vorhanden sind, 20./22.1.2005:

libération: La méthode vache

le Monde: La "signature biologique", nouvelle approche antidopage

 

 

Das Strafmass um Prozess gegen Dr. Michele Ferrari ist lange bekannt, jetzt wurde auch die Urteilsbegründung vorgelegt, 19.1.2005:

sportpro.it: LE MOTIVAZIONI DELLA CONDANNA A MICHELE FERRARI

 

 

Dopinghandel gleich Drogenhandel? 17.1.2005:

FAZ: Der Milliardendeal   

 

 

Die UCI hat Einspruch erhoben gegen die bislang in Guatemala verhängten kurzen Strafen für die Fahrer, die bei der letzten Guatemala-RF überführt wurden. Dem WADA-Code entsprechend sind zweijährige Sperren auszusprechen, 17.1.2005:

cyclingnews.com: UCI goes for maximum suspensions in Guatemala

 

 

Ist der Kampf gegen Doping verloren? Auf einer Tagung zur Dopingprävention in Heidelberg wurden Informationen diskutiert, die diesen Schluss nahelegen. Prof. Werner Franke legte dabei den Balco-Ermittlungsbericht von Jeff Novitzky vor, 16.1.2005:

Netzeitung: Dopingjäger verständigen sich auf «Heidelberger Erklärung»

FAZ: Eine Creme führt Dopingkontrollen ad absurdum

die Welt: Internationale Banden steuern Dopingmarkt: 15 Milliarden Euro Umsatz im Jahr

 

 

Anabolika sind weit verbreitet, auch der Breitensport ist nicht frei davon und der Phantasie sind wenig Grenzen gesetzt, Deutschland hat zwar ein gutes Kontrollsystem, aber ausreichend ist es noch nicht: eine kleine Situationsbeschreibung, 14.1.2004:

doktor.net:  Perversion ohne Grenzen

 

 

Im Zuge der Cofidis-Affaire wurden die Redaktionen von l'Equipe und le Point von der Staatsanwaltschaft Nanterre durchsucht. Beide Zeitungen veröffentlichten letztes Jahr Protokolle der Ermittlungsbehörden, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Jetzt soll versucht werden, die undichte Stelle zu finden, 13.1.2004:

l'équipe:  Fin de la perquisition

 

 

Die ersten Sanktionen wurden verhängt über Fahrer und Verantwortliche, die 2004 bei der Guatemala-RF des Dopings überführt wurden, darunter auch zwei Trainer, 13.1.2005:

cyclingnews: Guatemalan coach suspended for life

 

 

Cross-Fahrer Ben Berden, Belgien, wurde im Dezember des EPO-Dopings überführt, die B-Probe steht  noch aus, aber er hat gestanden, 11.1.2005:

Sporza: "Ben Berden nam epo sinds begin december"

 

 

Johan Museeuw versteht die Welt nicht mehr, er fühlt sich ungerechtfertigt verfolgt, 10.1.2005:

Sporza: "Wil dit land soms een tweede Marco Pantani?"

 

 

Die BALCO-Untersuchungen enthüllten, dass Victor Conte mit alten Medikamenten experimentierte, die in der UDSSR und der DDR zur Anwendung kamen, ein Mittel, Piracetam, wird u. a. beim Down Syndrom verschrieben, es soll die Anzahl der roten Blutkörperchen erhöhen, 7.1.2004:

Guardian: Balco said to have given out dinosaur drugs

 

 

Museeuw wurde zwar bereits für zwei Jahre gesperrt, doch die genauen Gründe liegen wegen des anhängenden juristischen Verfahrens noch im Dunkeln. Jetzt sickerten Information durch, wonach die Staatsanwaltschaft es für sicher hält, dass er 2003 EPO und Aranesp konsumiert hat. Museeuw leugnet alles, 7.1.2005:

Sporza: Museeuw: "Ik heb 52." Landuyt: "Zout nemen."

radsport-news: Museeuw dopte mit EPO und Aranesp

radsport-news: Museeuw: "Man will mich vom Sockel stoßen"

 

 

Die spanische Regierung wird einen nationalen Anti-Doping-Plan schaffen, Null Toleranz wird die Grundlage sein. Gleichzeitig legte sie das Ergebnis der Kontrollen von 2004 vor. 4.1.2005:

Totociclismo:  Lissavetzky anuncia la creación del nuevo Plan Nacional Antidopaje

Reuters: l'Espagne vers la tolérance zéro

 

 

Der Internationale Sportgerichtshof (TAS/CAS) besteht mittlerweile 20 Jahre, wie war die Entwicklung, welches sind seine Aufgaben? 3.1.2005:

Vail Daily: The court of arbitration for sport

 

 

Neun positive Fälle auf einen Streich bei der Guatemala-RF 2004 und alle sollten unter den Tisch gekehrt werden? Zumindest kommt der Verdacht auf, 1./2.1.2005:

cyclingnews.com: Nine positives in Vuelta a Guatemala

cyclingnews.com: Explanations demanded for Guatemala positives

 



 

Beitrag von maki

 


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum