Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Die Pro (und Contra) Tour

Tick’s Blick, 17.11.04

Beitrag von Tick, Übersetzung von Struempfi

 

Diese Woche gibt es eigentlich nur ein mögliches Thema, oder? Die UCI ließ ihre Muskeln spielen und beschloss allen zu zeigen, wer eigentlich das Sagen hat. 19 Kandidaten erhielten ihre Pro Tour Lizenz, ein Kandidat scheiterte (vorläufig)- Phonak. Eine Reaktion auf die Doping-Schlagzeilen zum Saisonende und den Skandal bei den Olympischen Spielen? Ein ehrlich gemeinter Versuch, ein anscheinend doping-infiziertes Team zu bestrafen und vom Dopingsumpf zu befreien? Rache dafür, das es Phonak wagte, die Zuverlässigkeit eines Doping-Testverfahrens in Frage zu stellen? Was immer der Grund war: Drei richtig fette Dopingfälle, bei denen drei dicke Fische ins Netz gingen, waren einfach zu viel.

 

Die Reaktionen der Fans und der Öffentlichkeit auf die Entscheidung der UCI sind allerdings interessant. Die Schweizer Fans protestierten lauthals – nur drei Fahrer waren in die Dopingvergehen involviert und es gibt keine Beweise dafür, dass das Team beteiligt war. Die Zyniker wurden noch zynischer: so machen es eh alle, warum also nur ein Team bestrafen? Die Moralapostel, die schadenfroh alle Argumente zugunsten der Fahrer niedermachen, machten vor Freude ein Faß auf, wollten aber auch sofort mehr – warum nur ein Team sperren? Armstrong kann seine sechs Toursiege nur mit Doping errungen haben, also schmeißt doch sein Team auch gleich raus. CSC hatte hervorragende Resultate – eigentlich zu gut für ihre Verhältnisse und Bjarne Riis ist doch Mr. 60 %, oder etwa nicht? Und Euskatel! Und Cofidis! Und, und, und.....

 

Die offiziellen Erklärung von Seiten des Phonak Teams ist, dass „laufende Abklärungen zur internen medizinischen Kontrolle für die Intensivierung des Vorgehens gegen Doping.“ nötig sind. Außerdem wurde „die Anpassung einiger, vor Reglementsänderung abgeschlossener Fahrerverträge empfohlen." Was heißt das genau? Schreibt in eure Verträge, dass Doping nicht toleriert wird, schaut entweder danach, dass keiner dopt oder dass ihr in selbst überführen könnt und wenn einer Scheiße baut, dann schmeißt in raus, und zwar sofort.

 

Was genau wird also von Phonak erwartet, damit sie ihre Lizenz erhalten? Die offensichtliche Interpretation ist: Schmeißt Hamilton und Perez raus. Ihre einzige Hoffnung ist, dass das Expertenkomitee irgend etwas finden wird. Zumindest eine Schweizer Zeitung berichtet, dass Phonak-Team würde behaupten, die Experten hätten quasi schon bewiesen, dass der Test auf Fremdblutdoping unzuverlässig ist. – Anderseits hat einer der Forscher, die den Test entwickelt haben, angemerkt, dass dieser Test seit Jahren erfolgreich außerhalb von Dopingkontrollen in der Medizin eingesetzt wird.

 

Einige Fans werden sich fragen, was nun mit den übriggebliebenen Phonak-Fahrern und den Neuzugängen wie Floyd Landis passiert? (Der wird sich wohl wünschen, nie diesen Vertrag unterzeichnet zu haben!). Haben sie Klauseln in ihrem Vertrag, die die Vertragsauflösung ermöglichen, wenn das Team kein ProTour-Team ist und nicht die GTs fahren kann? Na ja, bis jetzt ist das nicht wirklich ein Problem, denn.....

 

Bis jetzt sind die GTs nicht einmal ein Teil der ProTour.....


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum