Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Die zwei Eriks und
"Money Makes the World Go Around"

Tick's Blick, 13.10.04

Beitrag von Tick, Übersetzung von Raubkatze

 

Ich habe das schreckliche Gefühl, dass ich Erik Zabel Unglück gebracht habe. Letzte Woche habe ich ihn in meiner Kolumne gelobt und was passiert? Er fällt prompt von der Leiter und verletzt sich! Das Witzige an der ganzen Sache ist, dass er Laurent Jalabert zu imitieren versucht: Kein grünes Trikot im nächstens Jahr bei der Tour de France für Zabel - er wird der König der Berge werden!

 

Erik Zabel konnte seinen Sieg bei Paris-Tours nicht wiederholen, aber sein Namensvetter Erik Dekker hatte das Glück, ihn zu vertreten. Er ist mir das erste Mal während der TdF 2000 aufgefallen, in der er drei Etappen gewonnen hat. Ich habe immer noch die Bilder seines dritten Sieges vor Augen, als er mit Tränen in den Augen und einem verblüfften Gesichtsausdruck versuchte zu begreifen, was er da vollbracht hatte. Zwei Jahre später passierte das, wovon jeder dachte, dies sei das Ende seiner Karriere, nämlich ein schwerer Sturz bei Mailand-San Remo, bei dem er sich den Oberschenkel brach. Als er dann doch wieder zurück aufs Rad kam, war es ein langer schwerer Kampf mit vielen Rückschlägen. Nun meldet er sich zurück, beweist, dass er einer der Besten der Besten ist.

 

Diese Woche habe ich keinen Rocksong als Thema, dafür jedoch einen aus dem Musical und Film "Cabaret" - "Money makes the world go around". Und beim Radfahren, wie im wirklichen Leben, ist es weniger die Frage von zu viel Geld. Bjarne Riis sucht verzweifelt nach einem neuen Co-Sponsor. Und mindestens eine Quelle behauptet, dass er nicht in der Lage sei, Gerolsteiner das Gebot für Frank Hoj zu zahlen, so dass er diesen Sprinter wohl verlieren wird. Hoffen wir, dass es nicht schlimmer kommt...

 

Es ist aber noch schlimmer für DVE, bei denen die Fahrer schon seit Juni nicht mehr bezahlt wurden. Wahrscheinlich wird Mario Cipollini genug zur Seite gelegt haben, dass er damit ein paar Wochen über die Runden kommt, aber diesen Luxus können sich nicht viele leisten. Wieso muss diese Situation immer wieder im Radsport auftauchen??

 

Die Valverde-Saga findet auch immer noch kein Ende. Die Gerüchte dieser Woche besagen, dass er kurz davor ist zu unterschreiben... bei wem diesmal, Liberty? Islas Baleares? Wie auch immer... auch wenn letzteres Team im Moment behauptet, dass es, für den Fall, dass es mit dem Unterzeichenen nicht klappen sollte, auch noch mit Iban Mayo in Verhandlung steht. Nicht wirklich ein Vertrauensbeweis für den armen Alejandro. Und wieso hat er noch nicht bei einem Pro Tour Team unterschrieben? Weil Kelme, als Ausgleich - ihr habt es vermutet - sehr viel Geld haben möchte.


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum