Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

doping-news, aktuelle Nachrichten


 

aktuelle Nachrichten rund um Doping

C4F-dopingnews-Archiv: Auf C4F-erwähnte Nachrichten/Meldungen ab 2004 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen lassen sich über die Suchfunktion (rechts oben) per Stichworte finden

 



Oktober 2010

Die Zahl ungeklärter Todesfälle junger Sportler ist hoch und alarmierend, insbesondere im Radsport und Fußball. Genaue Ursachen lassen sich bislang nur schwer bestimmen, Doping könnte im Gesamtkomplex mit eine Rolle spielen. Genauere Untersuchungen wären möglich, finden aber bislang nicht statt. 31.10.2010:

dradio: Die ungeklärten Todesfälle im Spitzensport

dradio: Interview Prof. Hans-Willi Breuer: Diagnose "Plötzlicher Herztod" bei Sportlern

 

 

Eddy Hellebuyck, erfolgreicher US-Marathonläufer, 2004 gesperrt wegen EPO-Dopings, hatte immer geleugnet gedopt zu haben. Nun gesteht er und berichtet von verbreitetem Doping in der Marathon-Szene.

runners world: The Confessions of Eddy Hellebuyck

 

 

Die WADA, die 2010 Beobachter-Status bei der Tour de France 2010 hatte, legte ihren Report mit 57 Empfehlungen an die UCI vor. 28.10.2010:

WADA: REPORT OF THE INDEPENDENT OBSERVERS

 

 

In einer Landtagsdebatte des Stuttgarter Landesparlaments kam der Stand der Untersuchungen der Freiburger Sportmedizin durch die Große Evaluierungskommission zur Sprache. Wissenschaftsminister Peter Frankenberg rechnet mit Ergebnissen in einem Jahr, es sei nicht leicht zwischen legaler Anti-Doping-Forschung und illegaler Dopingforschung zu unterscheiden, damit rechtfertigte er die Dauer der Untersuchungen und versuchte er Gerüchte, wonach Unterlagen nicht herausgegeben würden, zu entkräften. 28.10.2010:

Stuttgarter Nachrichten: Dopingfahnder suchen noch

 

 

In Dinant, Begien stehen zur Zeit 44 Personen aus der Radsport- und Bodybuilderszene statt, die Teile eines größeren Dopingmittelringes waren. Langfristige Untersuchungen, seit 2005, überwiegend mittels Telefonüberwachung, halfen die Beziehungen zu erkennen, wonach die Produkte überwiegend aus den Niederlanden kamen. Vermittelnde, vertrauenherstellende Rollen scheinen Champions wie Chris Peers und Dave Bruylandts eingenommen zu haben. 28.10.2010:

rtbf: Dinant: des sportifs inculpés de trafic de stupéfiants

 

 

2 ehemalige finnische Langlauf-Nationaltrainer, die bereits einmal freigesprochen wurden, stehen in Finnland erneut vor Gericht wegen Dopings, da sich neue Verdachtmomente ergeben haben. 28.10.2010:

AFP: Finlande: la justice soupçonne la Fédération de ski de dopage organisé

 

 

Erste Ergebnisse der vom DOSB finanzierten Forschungsprojektes zur deutschen Dopinggeschichte wurden vorgestellt. Danach wurde auch in den 50er und 60er Jahren gedopt und Dopingforschung betrieben. 25.10.2010:

DOSB: Studie erhellt dunkle Seiten des deutschen Sports

die Zeit: Das Pervitin-Wunder von Bern?

infocomma: Doping in Westdeutschland beginnt schon 1949 - späte Erkenntnis

die Welt: Aus dem Kriegsarsenal in den Spitzensport

die Welt: Gedopt wird in Deutschland schon seit 1950

siehe auch >>> C4F: Doping in der BRD 150-1970

 

 

Prof. Ulrich Haas, Sportrechtler, sieht Vor- und Nachteile im Trend immer häufiger CAS-Urteile durch staatliche Gerichtsinstanzen bis hin zum Europäischen Gerichtshof überprüfen zu lassen. 24.10.2010:

dradio: "Der Trend geht dahin, sämtliche rechtliche Möglichkeiten auszuschöpfen"

 

 

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Stefan Schumacher wegen Betrugs zum Nachteil seines früheren Rennstalls Gerolsteiner angeklagt. Schumacher hatte wegen CERA-Dopings eine sportrechtliche Sperre erhalten. 24.10.2010:

dpa: Klage gegen Schumacher - Holczer nicht Profiteur

 

 

Die australische NADA (ASADA) wandte sich an die australischen Sportverbände und warnte vor Methylhexanamin, nachdem jüngts bei 9 Sportler, darunter 4 Rugbyspieler, diese Stimulanz nachgewiesen wurde. 23.10.2010:

ASADA: Spike in Australian positives leads to supplements warning

abc.net: Nine Australian athletes fail doping test

smh.com: League players in national blitz on sports drug cheats

 

 

Franco Pellizotti, aufgrund auffälliger Blutwerte von der UCI suspendiert, wurde in Italien entlastet freigesprochen. Die UCI erwägt einen Gang vor das CAS. 22.10.2010:

sid: Beweise reichen nicht

 

 

Eine Razzia der Guardia Civil auf Teneriffa und Gran Canaria, genannt Operación VIAR, sprengte einen illegalen Vertriebsring, der mit Clebuterol dealte und arbeitete. Es handelte sich dabei überwiegend um Pferdesport und Rinderzucht, doch es wurden neben Tierärzten, Apothekern, Züchtern auch ein Radsportler und ein Bodybuilder festgenommen. 22.10.2010:

cn: 34 arrested in Spanish clenbuterol investigation

 

 

Wasserball-Nationalspieler Sven Roeßing wurde wegen Verstößen gegen die Meldepflicht bis Mitte Februar 2011 gesperrt. 20.10.2010:

dpa: Meldepflicht-Verstoß: Wasserballer Roeßing gesperrt

 

 

Schwimm-Europameister Frédérick Bousquet wurde für zwei Monate gesperrt. Im war im Wettkampf das Stimulanz Heptaminol nachgewiesen worden. 20.10.2010:

eurosport: Bousquet positif

APA: Europameister Bousquet gesperrt

 

 

Alexander Winokurow muss nach einem CAS-Entscheid keine Gelder an die UCI zahlen, wie es nach dem vorliegenden Ethik-Code vorgesehen ist. 20.10.2010:

cn: CAS finds that UCI's Vinokourov fine is not valid

dpa: Keine Doping-Geldstrafe: Winokurow siegt vor CAS

 

 

Stephen Hines, australischer Radsportler, wurde wegen des vermuteten Versuchs sich mit Clenbuterol zu dopen, für zwei Jahre gesperrt. Der Zoll hatte ein Päckchen mit dem Mittel beschlagnahmt und die ASADA informiert. 12.10.2010:

ASADA: Cyclist Stephen Hines receives two-year ban

 

 

Der USamerikanische 400m-Läufer LaShawn Merritt wurde für 21 Monate wegen Dopings gesperrt. Wegen Kooperation mit den Ermittlern wurde seine Sperre gekürzt. 18.10.2010:

USADA: INDEPENDENT PANEL ISSUES 21-MONTH SUSPENSION TO U.S. TRACK & FIELD ATHLETE, MERRITT, FOR DOPING OFFENSE

 

 

Die Brüder Costa wurden bei den portugiesischen Landesmeisterschsften positiv getestet. Rui wurde TT-Landesmeister, sein Bruder Mario belegte den 3. Platz. 18.10.2010:

cn: Rui Costa and his brother test positive

jornalciclismo: Rui e Mário Costa suspensos preventivamente

 

 

Die UCI führt Daten der Blutpasskontrollen gegen Torris behauptung an, alle Radlsportler seien gedopt. So seien anfangs (ab 2008) bei 11% der Fahrer auffällige Werte festgestellt worden, diese Zahl wäre nun auf 2 - 3% zurück gegangen. 17.10.2010:

cn: UCI reveal biological passport data in defence of cycling

 

 

Der österreichische Radprofi Christian Ebner wurde aufgrund wiederholter Dopingvergehen lebenslang gesperrt. 17.10.2010:

NADA: Dopingverfahren Christian Ebner (Radsport)

 

 

Sportgespräch über den Stand des deutschen Antidopingkampfes und der Dopingprävention anlässlich einer Tagung zum Dopingthema in Nöedlingen mit Franz-Josef Kemper (NADA), Prof. Gerhard Treutlein (ZDP), Hans-Georg Lambertz (BPB). 17.10.2010:

dradio: Sportgespräch: "Sportbetrug als politische Herausforderung"

Bericht über die Tagung von Herbert Fischer-Solms:

dradio: "Dopingbekämpfung als gesellschaftspolitische Aufgabe"

 

 

Staatsanwaltliche Ermittlungen zu Dopingvergehen führen in Deutschland nicht selten zu einer Einstellung der Verfahren nach Zahlung einer Geldbuße. Weitere Sanktionen gestaleten sich schwierig. Ärzte brauchen durch die Ärztekammer bei uns nichts befürchten, aber auch bezüglich Sportler gestaltet sich die Weitergabe staatlicher Ermittlungsergebnisse an die für Verfahren zuständigen Verbände und Institutionen schwierig. So können die NADA und z.B. auch der BDR, Beispiel Affaire Arzt Steinmeier, erst Jahre nach den Vorfällen selbst aktiv werden. 13./17.10.2010:

FAZ: Groteske Lücken

dradio: Dopingaufarbeitung mit Verspätung

NADA-Geschäftsführerin Anja Berninger erläutert den Verlauf der Causa. 17.10.2010:

dradio: "Wir sind erst eine ganze Weile später aufmerksam gemacht worden"

 

 

Werner Franke spricht im Interview über seine Einschätzung der Dopingrealität im Radsport und anderen Disziplinen und auch über die in Deutschland. 17.10.2010:

Bad.Z.: Franke: "Es geht um organisierte Kriminalität"

 

 

Das Radsportteam Liquigas fordert von CONI-Ermittler Ettore Torri 5 Millionen Euro Schadensersatz für dessen Behauptung, alle Radsportler seien gedopt. 17.10.2010:

ORF: Liquigas will Rekordentschädigung von Anti-Doping-Chef

 

 

Bei den Youth OLympic Games wurden zwei Ringer positiv getestet. 15.10.2010:

IOC: Two Youth Olympic Games athletes disqualified for breaking anti-doping rules in Singapore

 

 

4 Dopingfälle wurden bei den Commenwealth Games bekannt. 15.10.2010:

dpa: Vierter Dopingfall bei Commonwealth Games

 

 

Das Dopingverfahren gegen Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov wurde eingestellt. Er konnte glaubhaft machen in China clenbuterolverseuchtes Fleisch verzehrt zu haben. 15.10.2010:

DTTB: DTTB stellt Doping-Verfahren gegen Ovtcharov ein / Suspendierung aufgehoben

FAZ: Tischtennis-Bund stellt Fall Ovtcharov ein

 

 

Die Zweijahres-Sperre von Danilo de Luca, Italien, wurde auf 15 Monate reduziert aufgrund der Kronzeugenregelung. 15.10.2010:

APA: Di Lucas Doping-Sperre um neun Monate reduziert

 

 

Der kanadische Prominenten-Sportarzt Anthony Galea wird in den USA wegen illegaler Einfuhr von Medikamenten und Falschaussage angeklagt. 14.10.2010:

NYdailynews: Dr. Anthony Galea hit with five-count indictment by federal grand jury, faces 20 years in prison

 

 

WADA-Direktor David Howman forderte die Sportverbände und Antidoping-Agenturen auf verstärkt das Umfeld der Sportler ins Visier zu nehmen und Sanktionen auszusprechen. Häufig seien Trainer, Ärzte usw. wesentlich mitschuldig am Dopen der Sportler. Die WADA würde intensiv Interpol mit Informationen versorgen, die wiederum den amerikanischen Ermittlern in Sachen Armstrong zur Verfügung stünden. 14.10.2010:

nydailynews: World Anti-Doping Agency to try and clamp down on those who help get steroids for athletes

 

 

45 Länder nahmen teil an der bislang weltweit größten Interpol-Aktion, Operation Pangea III, gegen Websites, die illegale und gefälschte Medikamente vertrieben. Websites wurden daraufhin geschlossen und illegale Medikamente, darunter Dopingmittel, im Wert von ca. 2.6 Mio USD sicher gestellt. 14.10.2010:

interpol: International operation targets online supply of counterfeit and illegal medicines

orf: Dopinghändler bei weltweiter Aktion gefasst

 

 

Philip Schulz wurde als Radsportamateur des Dopings überführt und packte nach anfänglichem Zögern gegenüber der Staatsanwaltschaft aus. Aufgrund der Kronzeugenregelung wurde seine sportrechtliche Sanktion gekürzt. Seine Aussagen machen deutlich, dass Doping im Amateurradsport verbreitet ist. Schulz wurde aufgrund seiner Aussagen zum 'Aussätzigen' - er war und ist ätzenden Reaktionen ausgesetzt, die auch aus dem Profiradsport bekannt sind. 14.10.2010:

die Zeit: Gedopt und ausgepackt

 

 

Thomas Köhler, ehemals hochrangiger DDR-Sportfunktionär, gan jüngst in einem Buch zwar Doping zu, leugnete aber Kinderdoping. Er selbst wurde allerdings 1999 strafrechtlich belangt, in dem Strafbefehl wurden ihm Doping in 99 namentlich genannten Fällen zur Last gelegt, darunter finden sich viele jugendlichen Mädchen, etliche unter 16 Jahren, die jüngste war ein 11jähriges Kind. 12.10.2010:

dradio: Sexualhormone für eine elfjährige Schwimmerin

 

 

Stefan Matschiner, Dopingmittellieferant von Bernhard Kohl u.a., wurde zu 15 Monaten Gefängnis, davon 14 Monate auf Bewährung, verurteilt. Jetzt beginnt er freimütig zu erzählen. 11./13.10.2010:

NYdailynews: Stefan Matschiner found guilty on blood-doping charge, plans tell-all book about PED use in cycling

kurier.at: Matschiner: "Mich kotzt die Sport-Welt an"

Kl. Zeitung: "Dopingsünderin" Hütthaler: "War gierig nach EPO"

nachrichten.at: Banges Warten für weitere Verdächtige

 

 

Eine Rente für schwergeschädigte Opfer des DDR-Dopingsystems ist wieder ein Thema. Es wurde im Dt. Bundestag kurz angesprochen und soll ein Thema im Sportausschuss werden. 10.10.2010:

dradio: "Wir können ein Zeichen setzen"

 

 

Die FIS kündigte an bei der WM 2011 auf Plastik-Weichmacher testen zu wollen. 9.10.2010:

sid: FIS plant Doping-Tests auf Weichmacher

Anmerkung: Was ist aus der Ankündigung der FINA geworden, die Proben der WM 2009 in Rom auf Plasticizer nachtesten zu lassen?

FINA: 10. Anti-Doping programme: ...re-analysis of the samples collected in Roma with the occasion of the FINA World Championships Rome 2009 to search the presence of plasticizers...

 

 

NADA und die Staatsanwaltschaft München ermitteln in mehreren Fällen von Blutauffälligkeiten im deutschen Eisschnelllauf, aber auch andere Sportarten sind betroffen. 8.10.2010:

SZ: Mehr Athleten mit auffälligen Werten

 

 

Contador sieht sich anonymen Anschuldigen, angeblich aus dem Umfeld seines Astana-Teams, gegenüber. Danach soll er nach (während) der Dauphiné Clenbuterol zur Gewichtsreduktion eingenommen haben. Später wurden ihm dann Blut abgenommen. Die Refundierung erfolgte später in kleinen Dosen um Blutpass-Auffälligkeiten zu vermeiden. 8.10.2010:

humo: De bloedtransfusie van Alberto Contador: de waarheid over clenbuterol

velonation: Astana insider claims that Contador underwent a transfusion prior to the Tour de France

 

 

Koffein ist leistungssteigernd und erfüllt damit ein Kriterium für Dopingmittel, das erbrachte eine Studie, mit der ein Schülerin mit dem Dr. Hans-Riegel-Fachpreis an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ausgezeichnet wurde. 7.10.2010:

AZ: Doping mit Koffein

 

 

Die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Grünen zum BDR und dem Fall Burkhard Bremer liegt vor. Eventuelle Mittelkürzungen werden von der Prüfung des Sachverhalts durch einen vom BDR beauftragten Juristen abhängig gemacht. 7.10.2010:

Dt. Bundestag: Antwort: Bezahlung eines Funktionärs des Bundes Deutscher Radfahrer aus Zuwendungen...

Dt. Bundestag: Ministerium wird "zuwendungsrechtliche Konsequenzen" gegen Radfahrer-Bund prüfen

 

 

Gegen fünf spanische Radfahrer wird aufgrund von Auffälligkeiten im Blutpass ermittelt, 2 weitere stehen kurz vor einer Sanktionierung. In Kürze würden Namen bekannt gegeben, das bedeute einen großen Schlag im Antidopingkampf. Contador gehöre aber nicht zu den Verdächtigen. Insgesamt habe Spanien aber kein größeres Dopingproblem als andere Länder. 7.10.2010:

AP: Dopage: sept coureurs espagnols au centre d'une enquête

marca: Hay dos ciclistas a punto de recibir sanción y cinco bajo sospecha

 

 

Ist der Verdacht auf Blutdoping bei Contador aufgrund der vorliegenden Indizien gerechtfertigt oder wurde hier zu schnell zu ungunsten des Fahreres geurteilt? Die Meinungen gehen auseinander, insbesondere was die Einschätzung des Plasticizer-Nachweises anbelangt. Die WADA äußerte sich aber inzwischen dahingehend, der test könnte in die Beurteilung des Falles mit eingehen. 7.10.2010:

die presse: Causa Contador: "Plastiktest eindeutiger Dopinghinweis"

tagesanzeiger: «Blutpass von Contador ist chaotisch»

NZZ: Verselbständigte Wahrheit

detektor.fm: Weichmacher im Blut - für Contador wirds langsam eng

cn: Plasticizer test supported by authorities

 

 

Contadors Koch Olalla erklärt die Situation. 7.10.2010:

cn: Astana have receipt for Contador's steak says cook

 

 

Der chinesische Pharmafirma GeneScience Pharmaceutical Company musste in den USA einen Geldbetrag in Millionenhöhe zahlen, wovon ein großer Teil in die Dopingbekämpfung gehen soll. Die Firma hatte in den USA ein Wachstumshormon vertrieben, dass hier nicht zugelassen war. Die Verurteilung ist Folge der Ermittlungen im Rahmen der "Operation Raw Deal" 2007. 7.10.2010:

NYT: Drug Maker From China Pleads Guilty

 

 

Es gibt Überlegungen den plasticizer-Test auf alte gelagerte Urinproben Armstrongs anzuwenden. 5.10.2010:

NYdaily news: Lance Armstrong blood and urine samples could be subject to new anti-doping test

 

 

Ettore Torri, Italiens oberster Dopingfahnder beim CONI, 78 Jahre alt, denkt über die Freigabe von Doping nach. Seiner Erfahrung nach dopen alle Radsportler, aber nur wenige würden kontrolliert und noch weniger überführt. Das sei ungerecht. Die Kritik ließ nicht auf sich warten, von allen Seiten bekommt Torri, der wie kaum ein anderer Dopingfahnder konsequent vorgeht, nun Gegenwind. Allerdings heißt es jetzt auch, man wolle den Antidopingkampf weiter verstärken. 5./7.10.2010:

dpa: Rücktritt von Dopingjäger gefordert

sid: Italien will Anti-Doping-Kampf verschärfen

dpa: Wirbel um Torris Bankrotterklärung im Doping-Kampf

AP: CONI anti-doping prosecutor Ettore Torri convinced all cyclists still on drugs

 

 

Die Zweijahressperre von Shelly-Ann Fraser, Jamaika, wurde vom IAAF auf 6 Monate verkürzt. Sie habe vergessen ein ärztlich verordnetes Medikament anzugeben. 5.10.2010:

dpa: Sprint-Olympiasiegerin Fraser bis Januar gesperrt

 

 

Niederländische Fußballer nehmen häufig Schmerzmittel und Entzündungshemmer in gefährlich hohen Dosen. Dies ist zwar kein Doping nach der WADA-Liste, doch der Gebrauch ist schwer gesundheitsschädigend. 5.10.2010:

sid: Niederlande: Medikamenten-Missbrauch im Fußball

Unbekannt ist der Griff nach Schmerzmitteln nicht, auch nicht im Fußball. Bei der FIFA ist man seit vielen Jahren darüber informiert und beunruhigt:

>>> C4F: Schmerzmittel im Fußball

 

 

Ein Deal zwischen UCI und auch Spanischem Radsportverband und Contador nimmt konkretere Formen an, offenbar sollte der Fahrer mit drei Monaten Sperre davon kommen. Der gesamte Umgang der UCI mit der Causa Contador nimmt immer fragwürdigere Formen an. Derweil nehmen die Hinweise zu, dass es sich bei Contadors Auffälligkeiten um Blutdoping handelt. 3./4./5.10.2010:

SZ: Hundert Kälber

SZ: Problemlösung auf spanische Art

sport inside: "Contador con Carne"

 

 

Es gibt Aussagen, die dem Triathlon ein gößeres Dopingproblem zusprechen. 4.10.2010:

sport inside: "Verdächtiger Dreikampf"

sport inside:"Verdächtiger Dreikampf", Text

 

 

Tod in jungen Jahren ist im (Rad)Sport nicht selten, doch es schwierig, Ursachen genau zu bestimmen. Studien gibt es so gut wie keine, möglich, dass hierzu ungern Gelder bereit gestellt werden. Es machen aber die Tode von 48 Radsportlern seit 1990 misstrauisch, ein Zusammenhan zwischen Doping und Tod, drängt sich auf. 2.10.2010:

france soir: Dopage - Quand le vélo tue

france soir: Mort et dopage - Les autres sports ne sont pas épargnés

mehr Infos zum Thema >>> C4F: Doping und Tod

 

 

Par McQuaid, UCI, kritisierte den spanischen Radsport insbesondere aber die spanische Regierung, die ihrer Verantwortung für einen dopingfreien Sport nicht nachkäme. Er nimmt auch Teammanager in die Pflicht, sie könnten nicht die alleinige Schuld den Fahrern zuschieben. 2.10.2010:

cn: McQuaid criticises Spanish government

 

 

Die Situation der deutschen NADA scheint schwierig. Der Rücktritt von Geschäftsführer Wewer offenbart unklare Organisationsstrukturen und die finanzielle Ausstattung ist ungenügend. 2.10.2010:

dradio: Die Lage der Nationalen Anti-Doping-Agentur NADA

 

 

Es gestaltet sich schwierig die Befunde in Contadors Urin zu verbinden und sicher ein Dopingvergehen zu belegen. 2.9.2010:

NZZ: Plastic im Urin von Alberto Contador

dradio: Dopingexperte - Eine Renaissance von Clenbuterol?

 

 

Doping und Wiedervereinigung: 2.9.2010:

FAZ: Deutsche Tradition

 

 

Prof. Perikles Simon, Sportmediziner in Mainz und Mitentwickler eines Gendopingtests, sieht große Mängel im gegenwärtigen Antidopingkampf, falsche Strategien und fehlender Wille sind Gründe. 1./2.10.2010:

die Zeit: "Schon Nachwuchsleistungssportler dopen"

 

 

Das Schweizerische Bundesgericht hat das Revisionsgesuch Claudia Pechsteins abgelehnt. 1./2.10.2010:

Schw. BG: Urteil vom 28. September 2010 (4A_144/2010), Bundesgericht weist Revisionsgesuch der Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ab

dradio: Interview Thomas Kistner - Zum Fortgang des Falls Claudia Pechstein

 

 

Eine weitere Dopinrazzia, aufbauend aud die Operation 'Cobra red', erbrachte einiges an sichergestellten Dopingmitteln. 6 Amateur-Radsportler sind betroffen. 1.10.2010:

dpa: Wieder Dopingrazzia in Italiens Radsportszene

gazzetta.it: Doping, altro blitz dei Nas

Nei guai 6 cicloamatori

 

 



September 2010

Die WADA veröffentlichte die neue Verbotsliste, die ab 1.1.2011 gültig sein wird. Gestattet ist zukünftig Blood-Spinning, neu verboten sind Substanzen, die bislang unbekannt sind (Non-Approved Substances) und noch nicht zugelassen sind. 30.9./14.10.2010:

WADA: WADA 2011 Prohibited List Now Published

WADA: THE 2011 PROHIBITED LIST

dradio: Unbekannte Substanzen sind nun verboten

 

 

Alberto Contador, Sieger der Tour de France 2010, wurde am 21.7.2010 positiv auf Clenbuterol getestet, die Menge ist gering. Doch es liegen auch Meßwerte vor, die eine hohe Konzentration an Weichmachern zeigen, damit wäre ein Verdacht auf Eigenblutdoping gegeben, da Weichmacher im Platik der Blutbeutel vorkommen. Zu Hinterfragen ist auch das Verhalten der UCI, es scheint, als habe sie versucht den Fall Contador zu unterdrücken. 30.9.2010:

ARD: Seppelt: "Radsportverband hat im Fall Contador gelogen"

UCI: Adverse analytical finding for Alberto Contador

cn: Contador's contaminated food: excuse or possibility?

velonation: Contador case: Pierre Bordry, Rasmus Damsgaard, Michel Audrun and riders react

SZ: Nur allerfeinstes Kalbsfilet

zu Weichmachern in Blutbeuteln: Urinary di-(2-ethylhexyl)phthalate metabolites in athletes as screening measure for illicit blood doping: a comparison study with patients receiving blood transfusion

 

 

Die beiden spanischen Fahrer David Garcia Da Peña und Ezequiel Mosquera, Team Xacobeo, wurden am 16.9.2010 während der Vuelta positiv auf HES getestet. Mosquera belegte den 2. Rang bei der Spanienrundfahrt 2010. 30.9.2010:

UCI: Adverse Analytical Findings for Da Peña and Mosquera

velonation: UCI confirms positive A samples of Vuelta a España runner-up Ezequiel Mosquera and David Garcia

 

 

Ricardo Ricco sieht sich neuen Ermittlungen ausgesetzt. Bei einer Razzia, Opertion 'Cobra red', durch die sein Schwager schwer belastet wurde, waren Medikamente gefunden worden. 30.9.2010:

velonation: Riccardo Riccò’s home raided; suspicious pills seized

 

 

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlichte Beiträge zweier Foren (2008 und 2010) zum Thema Doping, Autoren sind u.a. Thomas Bach, Armin Baumert, Christoph Bergner, Wilhelm Schänzer, Andreas Schwab, Marco Steiner.

KAS: DER KAMPF GEGEN DOPING

DIE GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG VON SPORT UND POLITIK AUF NATIONALER UND INTERNATIONALER EBENE

pdf-Ausgabe des Buches

 

 

Pierre Bordry, Chef der französischen NADA AFLD, gibt seinen Posten 9 Monate vor dem regulären Ende seines Vertrages auf. 24./30.9.2010:

AFP: Bordry quitte l'AFLD

france soir: "On se dirige vers un grave problème de santé publique"

le Monde: touche pas à mon sport spectacle

 

 

Die Staatsanwaltschaft Florenz leitete wegen der seltenen Demenz-Erkrankung des ehemaligen italienischen Fußball-Nationalspielers Giancarlo Galdiolo, heute 62 Jahre alt, eine Untersuchung ein. Möglicherweise leidet er auch an ALS. Dopingmittel könnten Mitverursacher sein. Die Ermittlungen stehen in Zusammenhang mit anderen frühen Toden ehemaliger Fußballspieler, die während der 1970er Jahre bei Florenz spielten. 22./29.9.2010:

NZZ: «Dottore, kann ich noch ruhig schlafen?»

Berl. Z.: Der Fluch der Lilien

mehr Infos zu >>> Italien: Doping und Fußball

 

 

Weniger aktenkundige Dopingfälle im Radsport 2010 als die Jahre zuvor - bedeutet das weniger Doping oder nur bessere Methoden, die verhindern entdeckt zu werden? Mario Thevis im Interview: 28.9.2010:

ARD: "Es gibt Grenzen für die eingesetzten Tests"

 

 

Die mit hoher Medienaufmerksamkeit verkündete Nachricht deutscher Hämatologen, dass Claudia Pechstein mit ziemlicher Sicherheit an einer Kugelzellenanämie leide und nicht gedopt habe, scheint nichts mehr wert zu sein, obwohl sie als gerichtsfest verkauft wurde. Mittlerweile wird eine andere noch seltenere Anomalie, eine Xerozytose, als wahrscheinlicher gehandelt. Die Frage 'gedopt ja oder nein?' wird damit aber auch nicht beantwortet. Die ganze Angelegenheit hat sich zu einem Expertenstreit ausgeweitert, der allerdings einige Fragen aufwirft, so z. B. nach der Seriosität wissenschaftlicher Expertisen, nach Scheuklappenmentaltät bzw. fehlenden interziplinärem Arbeiten und Wissen, selbst innerhalb derselben Disziplin wie hier der Medizin. Im Übrigen sollen weitere Eisschnellläuferinnen ähnliche Blutwerte wie Pechstein aufweisen. 19./28.9.2010:

SZ: Stiller Abschied von den Kugelzellen

SZ: Interview: "Das ist wissenschaftlich unsinnig"

dradio: Die Causa Pechstein - Stiller Abschied von den Kugelzellen

 

 

Floyd Landis nahm an einer Tagung in Geelong, Australien teil und berichtete über seine Dopingvita. Der UCI-Protest im Vorfeld konnte Landis Teilnahme nicht verhindern. 28.9.2010:

VeloNation: Landis says he spoke out so as not to feel trapped like Pantani and others

cycling weekly: Landis World Championships visit in Geelong low-key

dpa: Landis «Ehrengast» beim Symposion - UCI im Abseits

 

 

Sybille Reinhardt, Hans-Georg Aschenbach, Ulf Tippelt, Hans-Jörg Kofinkwaren Gäste einer Fernsehdiskussion über die vorhandene bzw. nicht vorhandene Aufarbeitung des Dopings in Ost und West, 27.9.2010:

mdr: Fakt ist...! Doping in Ost und West, 44.50 Min

 

 

Im Frühjahr 2011 wird in Sachen Operacion puerto ein Gerichtsverfahren eröffnet, geprüft wird ob eine Gefährdung der öffentlichen Gesundheit stattgefunden hat. Da 2006 Doping nicht strafbar war, wird in diese Richtung nicht verhandelt. Damit dürften die involvierten Personen, vor allem Sportler verschiedenster Sportarten, keine negativen Folgen befürchten müssen. 27.9.2010:

wdr: "Spanisches Blut", 10.36 Min

ARD: Jesus Manzano: "Das hätte eine Bombe werden können"

 

 

Göttrik Wewer, Geschäftsführer der deutschen NADA, trat kurzfristig zurück. 27.9.2010:

FAZ: Nada-Chef Wewer gibt sein Amt auf

 

 

Zu den Inhalten der Kleinen Anfrage der Fraktion der Grünen über die Bezahlung mit öffentlichen Mitteln von Burkhard Bremer liegt eine erste Antwort der Bundesregierung vor. Der Bund Deutscher Radfahrer wollte einen unabhägigen Juristen einsetzen zur Prüfung der Vorwürfe um Bremer, dem Gerichte mehrfach bestätigt haben, Dopingfälle verschleiert zu haben. Von dem Ergebnis der Prüfung könnten auch Fördermittel des BMI abhängern. 28./31.8./26.9.2010:

sportspool.tv: Unwissenheit oder Vorsatz?

Kleine Anfrage: Bezahlung eines Funktionärs des Bundes Deutscher Radfahrer aus Zuwendungen des Bundesministeriums des Innern vor dem Hintergrund eines verschleierten Dopingfalles

SZ: Ein Prüfstein für das BMI

dradio: "Von Manipulationen gewusst"

 

 

Andreas Schwab, Geschäftsführerder österreichischen NADA, im Interview. 23.9.2010:

orf.at: „Geld oder Gesundheit“

 

 

Tischtenniseuropameister Dimitri Owtscharow wurde in der A-Probe positiv auf Clenbuterol getestet. Vermutet wird nun kontamoniertes Essen während eines Aufenthates in China. Eine Haaranalyse soll helfen, einer solchen soll sich mittlerweile die gesamte Mannschaft, die in China war, unterziehen. 23./24.9.2010:

dpa: Dopingverdacht: Ovtcharov hofft auf Haaranalyse

sport.de: Auch Boll muss Haarprobe abgeben

 

 

Stephanie McIlvain, Zeugin in den Armstrong-Ermittlungen bestätigte ihre frühere Aussage niemals von Armstrong gehört zu haben, er sei gedopt gewesen. Dem widersprechen andere, zudem liegt ein Telefongespräch vor, das McIlvains Aussagen infrage stellt. 18./23.9.2010:

dpa: Vertraute entlastet Armstrong

FAZ: Armstrongs Zeugin unter Meineids-Druck

LeMond - McIlvain Tape (Armstrong Doping)

 

 

Die WADA erweitert ab dem 1.1.2011 ihre Verbotsliste um Medikamente, die noch nicht zugelassen sind aber sich bereits im Dopingkreislauf befinden. 22.9.2010:

dpa: WADA: Schwarzmarkt-Produkte auf Verbotsliste

 

 

Die Diskussion um eine Rente für Dopingopfer scheint neu angestoßen. Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses dämpft aber Erwartungen, sie sieht eine schwierige Diskussion mit hohen Hürden für eine Anerkennung. 20./25.9.2010:

dradio: Tristes politisches Hinhalte-Spiel

dradio: Interview mit Dagmar Freitag zur Rente für Dopingopfer

WDR, sport inside: "Die ewig Gestrigen"

 

 

Eine neue Doping-Razzia in Italien bringt den italienischen Radsport weiter in Bedrängnis. Nach der landesweiten Operation 'Copra Red' wurden 6 Personen inhaftiert, mit dabei Radprofi Enrico Rossi, Schwager von Riccardo Ricco. Insgesamt soll gegen 36 Personen ermittelt werden. 21.9.2010:

FAZ: "Cobra Red“ schlägt zu

repubblica: Doping, arrestato il cognato di Riccò

 

 

Bernd Fuhrmann, Amateur aus Rheinland-Pfalz, sieht sich verschiedenen Ermittlungen, Gerichtsurteilen und Sportgerichtsverfahren gegenüber. Radamateur Philipp Schulz, Kronzeuge, konnte einiges dazu beitragen. Weitere Radsportler und ein Arzt scheinen betroffen. Ob diese allerdings mit Konsequenzen zu rechnen haben ist fraglich, insbesondere das Ausstellen von Rezepten für Dopingprodukte scheint rechtens. Schulz wurde aufgrund seiner Aussagen tätlich angegriffen, das scheint in solchen Fällen in der Szene nicht unüblich. 19.9.2010:

dradio: Die Aussagen von Philipp Schulz belasten den Radsportler Bernd Fuhrmann

 

 

Der amerikanische Jonathan Chodroff gestand EPO über das Internet bezogen zu haben. Chodroff wurde für zwei Jahre gesperrt. Der Vertreiber war Joe Papp, der bereits Dealen zugegeben hatte und sanktioniert wurde Die USADA begann daraufhin Ermittlungen, weitere Sportler im Focus der Ermittler stehen und könnten überführt werden. 17.9.2010:

cn: Papp confirms additional doping investigations underway

USADA: CYCLING ATHLETE RECEIVES SANCTION FOR DOPING VIOLATION

VeloNews:

USADA suspends Chodroff for two years for EPO possession

cn: Chodroff admits to EPO purchase and use

 

 

Die UCI erhebt Einspruch vor dem CAS gegen das Urteil des slovenischen Radsportverbandes zu Tadej Valjavec. Der Fahrer wurde aufgrund des biologischen Passes von der UCI als des Dopings überführt eingestuft, der Verband sprach ihn aber frei. 17.9.2010:

AFP: UCI takes case against Tadej Valjavec to Court of Arbitration for Sport

 

 

Eine Antidoping-Konferenz der Universität Geelong in Australien während der Rad-WM wird ohne die Veranstalter der WM, die ursprünglich zum Organisationskomittee gehörten, stattfinden. Grund ist die Einladung von Floyd Landis. 16.9.2010:

hs: Committee tells conference organiser to drop drug cheat Floyd Landis

dpa: Eine geplante Anti-Doping-Konferenz mit Doping-Sünder Floyd Landis hat knapp zwei Wochen vor Beginn der Rad-WM in Australien für Verstimmung bei den WM-Organisatoren gesorgt.

 

 

Die französische Antidoping-Agentur AFLD gab bekannt, dass sie aus finanziellen und organisatorischen Gründen nicht in der Lage sei, die notwendige, dem WADA-Code entsprechende Zahl an Trainingskontrollen auch nur annähernd durchführen zu können. 16.9.2010:

AFP: l'AFLD n'arrive pas à contrôler tous les sportifs devant être ciblés

 

 

Sollte aus den USA die Bitte um eine Neuananlyse von Armstrongs Tour de France-Proben des Jahres 1999 kommen, wäre die AFLD in Frankreich, die im Besitz der Proben ist, bereit dazu. Armstrong hatte immer abgelehnt, die Proben, in denen im Zuge wissenschaftlicher Analysen EPO-festgestellt wurden, nochmals prüfen zu lassen. 16.9.2010:

AP: L'AFLD prête à collaborer avec les enquêteurs américains concernant Armstrong

 

 

Für das Blutdopingmittel Hematide könnte bald ein Nachweisverfahren vorliegen. 16.9.2010:

sid: Neue Nachweismethode für Dopingbekämpfung in Sicht

Hematide sollte 2010 auf den Markt kommen, doch unvorhergesehene Nebenwirkungen verzögern dies. Das Mittel soll aber bereits seit Längerem als Dopingmittel zum Einsatz kommen, ein Nachweis war bislang nicht zu entwickeln, da die Firma Affymax kein Hematide zur Verfügung gestellt hatte.

bnet.com: Amgen's EPO Drugs Dodge a Bullet as Hematide Stumbles, but the Big Biotech's Trials Aren't Over

t-online: Experte warnt vor neuem Wundermittel

 

 

Der frühere Vizepräsident des Deutschen Turn- und Sportbundes (DTSB) (DDR), Thomas Köhler, erwähnt in einem Buch über das DDR-Sportsystem auch Doping, gibt dabei Minderjährigendoping zu, behauptet aber, dass alles mit Absprache der Sportler und ohne große gesundheitliche Schäden abgelaufen sei. Während Thomas Bach (DOSB) davon spricht, die Aussagen von Thomas Köhler brächten mehr Klarheit in die Aufarbeitung der Dopinggeschichte, stoßen diese bei Dopingopfern und Kennern der bereits vorliegenden Ausarbeitung auf heftige Kritik. 14./15./16./20.9.2010:

WDR, sport inside: "Die ewig Gestrigen"

tgsp: "Die meisten waren jünger als 16 Jahre"

SZ: "Eine reine Demagogen-Schrift"

die Welt: DDR-Funktionär verhöhnt Dopingopfer

SZ: "Ein Feigling und ein Lügner"

inforadio: Interview mit Ines Geipel, 4.42Min

FAZ: Versuchte Reinwaschung

die Zeit: Wenn Geschichte verfälscht wird

sid: Bach fordert Entschuldigung von DDR-Doper

siehe hierzu u.a. >>> Doping in der DDR

insbesondere >>> G. Spitzer: Wunden und Verwundungen -

Sportler als Opfer des DDR-Dopingsystems

 

 

Bei dem russischen Langläufer Nikolay Pankratov wurden Ampullen mit Actovegin und ein Infusionsbesteck gefunden. Activegin ist laut WADA-Code intravenös verabreicht in und außerhalb des Wettkampfes verboten, intravenöse Infusionen sind nur im Zuge einer notwendigen medizinischen Behandlung erlaubt. 10.9.2010:

xc-ski: Infusionsausrüstung bei Pankratov gefunden: Neues Dopingvergehen im russischen Team?

 

 

Die jamaikanische 400-Meter-Läuferin Bobby-Gaye Wilkins wurde für 2 Jahre wegen Dopings gesperrt. Sie ist der erste Fall weltweit in dem SARM nachgewiesen wurde. Das Mittel ist zwar noch nicht zugelassen, doch es wird offenbar bereits angeboten und in der Szene diskutiert. 9.9.2010:

jamaica-gleaner: Wilkins gets two-year ban...

FAZ: Das jamaikanische Sprint-Geheimnis?

 

 

Roy Sentjens, Team Milram, wurde des EPO-Dopings überführt. Er ist geständig und gibt als Grund einen persönlichen Tiefpunkt, das EPO habe er sich in Barcelona in einer Apotheke geholt. 8.9.2010:

UCI: Roy Sentjens provisionally suspended

roy sentjens: De volledige waarheid...

 

 

Bernd Fuhrmann, Amateur aus Rheinland-Pfalz, über den vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass gegen ihn staatsanwaltliche Ermittlungen wegen Dealens mit Dopingmitteln ermittelt wird, wurde wegen des Dopingverdachts im Wiederholungsfall vom BDR vorläufig suspendiert. Dabei hatte der Fahrer offenbar diese Sanktion ignoriert. Die Bekanntmachungen seitens des BDR sind spärlich so wie der öffentliche Umgang des Verbandes mit der Angelegenheit Fragen aufwirft. Keine Informationen liegen darüber vor, ob der BDR disziplinarische Schritte gegen den Fahrer in der Sache des Dealens plant bzw. eingeleitet hat, ein Vergehen, das im WADA/NADA-Code zu anden ist. 7.9.2010:

misterboo: Wirbel um Bernd Fuhrmann: erneute Suspendierung

 

 

Die NADA übernimmt die Aufgaben einer Geschäftsstelle des Nationalen Dopingpräventionsplanes (NDPP) und damit die Verantwortung für die Koordinierung der Projekte und die Verteilung der für die Prävention zur Verfügung stehenden Projektgelder. 6.9.2010:

NADA: NADA ALS ZENTRALE DER DOPINGPRÄVENTION

 

 

Floyd Landis reichte eine Klage ein, mit der das US Justice Department Ermittlungen im Falle Armstrong aufnehmen kann. Damit wäre ein weiteres Verfahren wegen Betrugs im Falle von US-Postal möglich. 4.9.2010:

velonation: US Justice Department considering joining investigations into Landis’ claims

dpa: «Wall Street Journal»: Landis hat geklagt

 

 

Die chinesische Badminton-Spielerin Zhou Mi wurde wegen Clenbuterol-Dopings für zwei Jahre gesperrt. 4.9.2010:

sid: Ehemalige Nummer eins im Badminton gesperrt

 

 

Der 21jährige britische Hürdensprinter Callum Priestley wurde wegen Dopens mit Clenbuterol für zwei Jahre gesperrt. 3.9.2010:

dpa: Zwei Jahre Sperre für Priestley

 

 

Der 37jährige slowakische Kugelstoßer Milan Haborak wurde wegen Dopings im Wiederholungsfall lebenslang gesperrt. 3.9.2010:

sport.de: Kugelstoßer Haborak lebenslang gesperrt

 

 

Unklarheit herrscht noch darüber, ab wann der Gendoping-Test eingesetzt werden könnte, etwa schon zu en Olympischen Spielen in London oder erst wesentlich später. Erst wenn seine Gerichtsfestigkeit bestätigt ist, mache dies Sinn. 3.9.2010:

tgsp: Sörgel: "Die Suche ist komplex"

ZDF: Bach: Gendoping-Nachweis in London möglich

 

 

Die Professoren Michael Bitzer und Perikles Simon stellten in Tübingen einen Gendoping-Test vor. Der Bluttest kann verschiedene extern eingeführte Gene auch noch nach längerer Zeit nachweisen. Der Test wurde mit WADA-Geldern entwickelt. 2./5.9.2010:

dradio: "Gen-Doping ist jetzt nachweisbar", 6,29Min

FAZ: „Wir zeigen, was möglich ist“

dradio: Muskeln unbekannten Ursprungs, ca. 11Min

idw: Gendoping mit einfachem Bluttest nachweisbar

nature: Direct and long-term detection of gene doping in conventional blood samples

 

 

Bernd Fuhrmann, 2009 positiv auf Ephedrin getestet, Chef eines pfälzer Amateurradteams, gab der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern gegenüber zu, Dopingmittel wie Testosteron und Ephedrin weiter gegeben zu haben. Sein ehemaliger Teamkollege Philip Schulz hatte sich 2009 nach seiner eigenen positiven Dopingprobe entschlossen als Kronzeuge auszusagen. Es bleibt jetzt die Frage, ob und wann von Seiten des BDR eine neues Verfahren zu Fuhrmann eingeleitet wird, da Dealen auch im WADA-Code als zu sanktionierendes Delikt aufgeführt wird. Auch die NADA ist gefragt. 1.)./27.8.2010:

dradio: Erste Kronzeugenaussage mit Folgen

AZ: Doping in früherem Alzeyer Radrennstall

 


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum